Jetzt Live
Startseite Stadt
Stadt

Phishing: Salzburger Polizei forscht internationale Kreditkartenbetrüger aus

Die Kreditkarten wurden geklont. (Themenbild) APA/Fohringer/Archiv
Die Kreditkarten wurden geklont. (Themenbild)

Fünf junge Briten sollen von Salzburg und Wien aus mit geklonten Kreditkarten um tausende Euro eingekauft haben. Nun klickten die Handschellen.

Der Salzburger Polizei gelang ein Schlag gegen internationale Kreditkartenbetrüger aus Großbritannien. Sie sollen in Salzburg und Wien zwischen 8. und 19. April mit geklonten Kreditkarten Waren gekauft haben. Der Schaden beträgt etwa 30.000 Euro, wie die Polizei berichtete. Ein Kreditkartenunternehmen hatte der Polizei verdächtige Transaktionen mit Karten aus Ländern wie Australien, Kanada und Großbritannien gemeldet und lieferte so eine wichtige Spur.

Aufwendige Ermittlungen führen auf Spur der Kreditkartenbetrüger

Für die Polizei begannen damit umfangreiche Nachforschungen. Die Beamten werteten die Transaktionsdaten aus, führten Zeugenbefragungen durch, forsteten Fotos der Taten durch und glichen Flugpassagierlisten ab. Dazu wurde die Unterkunft der Verdächtigen in einem Wiener Hotel ausgeforscht. Unterstützung kam auch von Europolstellen: Europol Großbritannien gab gegenüber der Polizei an, dass die fünf Verdächtigen Teil einer groß angelegten Organisation seien. Diese gehe dabei immer gleich vor: Durch Phishing kommen sie an Kreditkartendaten aus verschiedenen Ländern. Die Daten werden dann auf Kreditkartenrohlinge gespeichert und diese geklonten Karten für Einkäufe genutzt. Bereits in der Vergangenheit wurde gegen die fünf Briten in ihrem Heimatland ermittelt.

Fünf Briten verhaftet

Die Staatsanwaltschaft Salzburg stellte schließlich einen internationalen Haftbefehl gegen die 24 bis 28 Jahre alten Männer aus. In Zürich und London klickten schließlich die Handschellen. Einer der Beschuldigten ist bereits rechtskräftig zu zwei Jahren unbedingter Haftstrafe verurteilt. Zwei weitere Beschuldigte sind in Österreich in Untersuchungshaft. Zwei weitere Beschuldigte sitzen in London in Auslieferungshaft nach Österreich.

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 04.03.2021 um 08:58 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/stadt/phishing-salzburger-polizei-forscht-internationale-kreditkartenbetrueger-aus-57536455

Kommentare

Mehr zum Thema