Jetzt Live
Startseite Stadt
Kinderbett in Flammen

Vier Verletzte bei Zimmerbrand in Plainstraße

Einsatzkräfte finden Feuerzeug neben Bett

Ein Zimmerbrand in der Plainstraße in der Stadt Salzburg fordert am Montag vier Verletzte, darunter drei Kinder. Ein Kinderbett ist komplett ausgebrannt. Die Straße musste während der Löscharbeiten gesperrt werden.

Salzburg

Zu einem Zimmerbrand kam es heute, Montag, gegen 13:30 Uhr in einem Mehrparteienhaus in der Plainstraße.

Kinderbett in Flammen

Ein Kinderbett ist Montagmittag in einer Wohnung im vierten Stock des Wohnblocks total ausgebrannt. Drei Geschwister und ihr Vater konnten sich rechtzeitig in Sicherheit bringen und seien wohlauf. Vorsorglich wurden sie dennoch ins Krankenhaus gebracht, teilte die Berufsfeuerwehr Salzburg mit. Die Mutter war nicht daheim, sondern arbeiten.

Feuerwehr findet Feuerzeug neben Bett

Laut der Feuerwehr ist nicht auszuschließen, dass die Kinder mit einem Feuerzeug hantiert haben, jedenfalls wurde bei den Löscharbeiten eines neben dem Gitterbett gefunden. Der Vater versuchte noch, den Brand zu löschen, was ihm jedoch nicht glückte. Nachbarn bemerkten den Rauch aus der Wohnung und verständigten die Polizei, die wiederum die Feuerwehr alarmierte.

Der Brand wurde schnell gelöscht, er griff nicht auf andere Räume über. Die Familie ist laut Feuerwehr mit einem Schrecken davon gekommen.

(Quelle: SAALZBURG24)

Aufgerufen am 15.05.2021 um 02:00 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/stadt/plainstrasse-vier-verletzte-bei-zimmerbrand-81626128

Kommentare

Mehr zum Thema