Jetzt Live
Startseite Stadt
1. März bis 31. Mai

Kurzarbeit für 6.400 Leute bei Porsche Holding

Rückwirkende Corona-Maßnahme in Salzburg

Porsche Holding NEUMAYR/Archiv
6.400 Mitarbeiter der Porsche Holding in Salzburg werden in Kurzarbeit geschickt.

Die Porsche Holding Salzburg (PHS) hat 6.400 Beschäftigte rückwirkend ab 1. März bis zum 31. Mai 2020 beim AMS für die "Corona"-Kurzarbeit angemeldet. "Diese Maßnahme dient der nachhaltigen Stabilität und Wirtschaftlichkeit unseres Unternehmens", sagte der Sprecher der PHS-Geschäftsführung, Hans Peter Schützinger, laut Mitteilung vom Mittwochabend.

Salzburg

Die Maßnahme erfolge aufgrund der temporären Schließungen aller Händler- und Servicebetriebe, mit Ausnahme des Notfallservice, teilte das Unternehmen mit. Betroffen seien die Geschäftsbereiche Einzelhandel und Großhandel sowie Teilbereiche der Porsche Bank und der Porsche Informatik.

Nicht alle Abteilungen bei Porsche Salzburg betroffen

Von der "Corona"-Kurzarbeit ausgenommen sind bei der Porsche Holding Salzburg die Unternehmensbereiche, die von den Händlerschließungen nicht betroffen sind, wie die Kernbankfunktionen und das Einlagengeschäft der Porsche Bank oder die IT-technische Grundversorgung der Porsche Informatik.

(Quelle: APA)

Aufgerufen am 08.04.2020 um 11:40 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/stadt/porsche-holding-salzburg-schickt-6-400-mitarbeiter-in-kurzarbeit-85385764

Kommentare

Mehr zum Thema