Jetzt Live
Startseite Stadt
Stadt

Prophezeiungen der Salzburger für die Zukunft

Veranstaltung Salzburg 20.16 "Prophescene 2160 - 1st Prophecy Slam für Salzburgs Zukunft". Andreas Ohrenschall
Veranstaltung Salzburg 20.16 "Prophescene 2160 - 1st Prophecy Slam für Salzburgs Zukunft".

Wenn die Salzburgerinnen und Salzburger an die nahe und die ferne Zukunft denken, welche Visionen entstehen? Die Menschen in Stadt und Land Salzburg sind im Jubiäumsjahr Salzburg 20.16 aufgerufen, ihre "Prophezeiungen" für 2023 und 2160 auf der Website prophescene.at abzugeben.

Die Prophezeiung kann per Mail, als Sound- oder Videofile zu geschickt werden. Dabei handelt es sich um das Projekt "Prophescene 2160" von Andreas Ohrenschall. Anlässlich der 200-jährigen Zugehörigkeit Salzburgs zu Österreich wurde die freie Salzburger Kulturszene eingeladen, sich mit "Salzburg Utopien" auseinanderzusetzen. "Prophescene 2160" ist eines von sieben ausgewählten Projekten.

-> HIER Prophezeiung abgeben

Prophezeiungen auch vie Facebook

Alle Aktivitäten sind laufend in facebook unter "Prophescene 2160" oder auf der Website abrufbar. Nach der Performance "Steinzieher" am vergangenen Freitag beim Makartsteg findet am Freitag, 26. August, die nächste begleitende Aktion: eine "Prophetenwaschung" ab 14.00 Uhr beim Residenzbrunnen statt. Am 1. Oktober findet dann um 17.00 Uhr in der Altstadt ein "Prophecy Slam" statt. Am 24. November ist um 19.30 Uhr in der Kollegienkirche eine Abschlussperformance geplant.

Salzburg 20.16 und das Kulturressort des Landes hatten gemeinsam zu einer Ausschreibung für die freie Salzburger Kulturszene eingeladen. Über das Förderprogramm "Wahre Landschaft" sowie "Salzburg 20.16" konnten Projekte zu zwei Themen eingereicht werden: "An Grenzen gehen" und "Salzburg Utopie".

Aufgerufen am 16.12.2018 um 01:48 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/stadt/prophezeiungen-der-salzburger-fuer-die-zukunft-53628013

Kommentare

Mehr zum Thema