Jetzt Live
Startseite Stadt
Anklage wegen Mordes

15 Jahre Haft für Messerstecherei

Burschen vor Altstadt-Lokal niedergestochen

SB, Justiz, Justizgebäude, Gericht, Landesgericht, Verhandlung SALZBURG24/Wurzer
Vor Gericht sind beide Männer zu Haftstrafen verurteilt worden. (SYMBOLBILD)

Am Landesgericht Salzburg sind am Freitag zwei Männer im Alter von 26 und 24 Jahren wegen zweifachen versuchten Mordes im Zuge einer Messerstecherei mit zwei Verletzten vor einem Lokal in Salzburg am 15. Dezember 2019 schuldig gesprochen worden.

Salzburg

Der ältere Erstangeklagte erhielt 15 Jahre unbedingte Haft, der jüngere Zweitangeklagte wegen Beitragstäterschaft zehn Jahre unbedingte Haft.

Opfer mit Messer schwer verletzt

Die am Abend gesprochenen Urteile des Geschworenengerichtes sind nicht rechtskräftig. Laut Anklage soll der 26-jährige, hauptbeschuldigte Österreicher vor dem Salzburger Altstadtlokal im Streit einem Burschen mit einem Butterflymesser in den Bauch und einem weiteren Burschen in den Rücken gestochen haben. Die aus dem Flachgau stammenden Opfer wurden schwer verletzt. Der mitangeklagte 24-jährige Syrer soll dem älteren Beschuldigten das Messer für die Tat übergeben haben.

(Quelle: APA)

Aufgerufen am 10.04.2021 um 03:59 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/stadt/prozess-15-jahre-haft-fuer-messerstiche-vor-altstadt-lokal-90022453

Kommentare

Mehr zum Thema