Jetzt Live
Startseite Stadt
3. und 4. Mai

Das bietet der Salzburger Radfrühling

Radbörse Salzburg Robert Altendorfer
Bei der Radversteigerung und der Radbörse können Schnäppchenjäger Glück haben.

Die Salzburger Altstadt verwandelt sich Anfang Mai wieder in ein Mekka für alle Radfanaten. Der Salzburger Radfrühling startet am 3. und 4. Mai 2019 mit einer Fahrrad-Versteigerung, einer Radbörse und kulinarischen Schmankerln.

Die Fahrräder werden für zwei Tage den Residenz-, den Mozart- und den Domplatz beherrschen. Neben gebrauchten Fahrrädern und der Möglichkeit, E-Bikes zu testen, können sich Salzburgerinnen und Salzburger auch über die neuesten Trends und Entwicklungen am Radmarkt informieren.

Auf der Eventbühne wird das Thema Radfahren Hauptgesprächsthema sein, am Freitag wird hier die Radbörse der Arbeiterkammer Salzburg stattfinden.

 

Details zur Radbörse:

Fahrradannahme von gebrauchten und fahrtauglichen Rädern (auch E-Bikes)

  • Freitag, 03.Mai von 9:00-17:00 Uhr am Domplatz
  • Samstag 04. Mai von 9:00-14:00 Uhr am Domplatz

Rad-Verkauf:

  • Freitag, 03. Mai von 14:00-17:00 Uhr am Domplatz
  • Samstag, 04. Mai von 9:00-17:00 Uhr am Domplatz

Räder suchen neuen Besitzer

Am Samstag steht ab 11.30 Uhr die Fahrrad-Versteigerung am Mozartplatz am Plan. Dabei können Räder aus dem städtischen Fundamt erworben werden. Schon vorher kann man die Fundstücke von 9.00 bis 11.00 Uhr in aller Ruhe besichtigen. Dann kommen die abgegebenen und seither vergeblich auf ihre ehemaligen Besitzer wartenden Bikes, unter den Hammer.

Radfrühling: Service und Kulinarik

In diesem Jahr gibt es auch den „Pumptrack“ wieder: Mit speziellen Rädern geht es hier auf einen Parcours, der nur durch Gewichtsverlagerung bewältigt werden muss. Außerdem kann man sein Glück auf Einrädern und Pedalos versuchen.

Für jene, die bereits ein Fahrrad haben, bietet die Stadt an beiden Tagen vor Ort auch Radservices an. Für die Drahtesel gibt es eine eigene Waschanlage und Experten überprüfen die Räder auf Mängel und beheben sie auch gleich.

Bis zu 20.000 Menschen waren im letzten Jahr laut Veranstalter mit dabei. Freilich dreht sich alles rund um den Drahtesel, ebenso können sich die Salzburgerinnen und Salzburg vor Ort über gesunde Ernährung, Fitness und Entspannung informieren. Für die leibliche Verpflegung sorgen zahlreiche Gastrobetriebe.

(Quelle: SALZBURG24)

Aufgerufen am 18.11.2019 um 07:46 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/stadt/radfruehling-in-salzburg-neue-raeder-kulinarik-und-service-69365941

Kommentare

Mehr zum Thema