Jetzt Live
Startseite Stadt
Stadt

Rätselraten um Leiche vom Kapuzinerberg

Der Mann wurde am Kapuzinerberg gefunden. Neumayr/Archiv
Der Mann wurde am Kapuzinerberg gefunden.

Bei der bereits skelettierten Leiche, die am Montag am Kapuzinerberg in der Stadt Salzburg gefunden wurde, handelt es sich vermutlich um keinen Salzburger. Bevor absolute Gewissheit erlangt wird, seien aber noch weitere Nachforschungen nötig, heißt es. Indes hat die Polizei am Donnerstag Bilder der Kleidung des Mannes veröffentlicht und bittet die Bevölkerung um Mithilfe bei der Aufklärung des Falles.

Ermittler des Landeskriminalamtes Salzburg untersuchten am Mittwich erneut den Fundort der skelettieren Leiche am Kapuzinerberg. Sie fanden den zweiten Turnschuh des Mannes in felsigem Gelände. Gegenstände die Hinweise auf die Identität des Mannes geben könnten, wurden nicht gefunden.

Nach derzeitigem Ermittlungsstand könnte es sich um einen Jogger handeln, der in diesem Bereich vor ca. einem Jahr oder einigen Monaten  abgestürzt ist. Auch Suizid kann könne nicht ausgeschlossen werden, teilte die Polizei am Nachmittag in einer Aussendung mit.

Polizei bittet Bevölkerung um Mithilfe

Das Landeskriminalamt Salzburg bittet um zweckdienliche Hinweise zur Identitätsfeststellung des Mannes unter der Nummer 059 133 50 3333. Eine skelettierte und teilweise mumifizierte Leiche wurde am Montagabend am Kapuzinerberg in der Stadt Salzburg gefunden. Seither geben die Überreste des etwa 25 bis 35 Jahre alten Mannes Rätsel auf. Bisher gibt es keine klaren Hinweise auf die Identität des Unbekannten, der etwa 100 Meter weit abgestürzt war.

Jacke des Toten am Kapuzinerberg./Polizei Salzburg Salzburg24
Jacke des Toten am Kapuzinerberg./Polizei Salzburg

Absturz am Kapuzinerberg: Wer war der Mann?

Nach aktuellem Ermittlungsstand handelt es sich allerdings um keinen Salzburger. Man habe die Abgängigkeitsanzeigen überprüft. Darin gab es keine Übereinstimmungen, die mit dem Verunglückten vom Kapuzinerberg in Verbindung gebracht werden könnten, bestätigte die Polizei auf Anfrage von SALZBURG24. Absolute Sicherheit, dass der Mann nicht aus Salzburg war, gibt es dadurch aber noch nicht. Falls niemand das Fehlen des Verunglückten gemeldet hat, gibt es auch keine Aufzeichnungen dazu.

Hoffen auf Aufschlüsse

Nun wird die DNA des Mannes in die Datenbank eingespeist. Ein langwieriger, manueller Prozess, bei dem man die Dauer nicht abschätzen kann. Währenddessen hofft die Polizei, doch noch Hinweise aus der Bevölkerung zu bekommen. "Vielleicht meldet sich noch wer", so Polizeisprecherin Eva Wenzl.

(SALZBURG24)

 

Links zu diesem Artikel:

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 15.04.2021 um 02:23 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/stadt/raetselraten-um-leiche-vom-kapuzinerberg-48382366

Kommentare

Mehr zum Thema