Jetzt Live
Startseite Stadt
Randale in Alpenstraße

Frau wollte Pelzmantel einer anderen anzünden

Attacke gegen Polizistin

112832_.jpg Bilderbox
Die Frau wollte den Pelzmante anzünden.

Eine Frau ist am Samstag in einem Obus in der Alpenstraße völlig ausgetickt. Sie versuchte den Pelzmantel einer anderen Frau anzuzünden, flüchtete und attackierte dann auch noch eine Polizeibeamtin.

Salzburg

Die Polizei wurde Samstagnachmittag zu einer Bushaltestelle in der Alpenstraße beordert, da in dem dort befindlichen Obus eine Frau eine andere beschimpft und geschlagen haben soll. Zudem soll sie versucht haben, den Pelzmantel, den ihr vermeintliche Kontrahentin trug, anzuzünden.

Beschuldigte flüchtet

Beim Eintreffen der Polizei war die Beschuldigte nicht mehr anwesend, woraufhin sie in einem umliegenden Supermarkt gesucht wurde. Im Restaurant-Bereich des Supermarktes konnte die Frau dann angetroffen werden. Dort beschimpfte sie die Beamten, versuchte sich eine Zigarette anzuzünden und schmiss Gegenstände um sich. Als eine Beamtin weitere gefährliche Angriffe unterbinden wollte, schlug die Beschuldigte mit der Faust auf die Polizistin ein, berichtet die Polizei in einer Aussendung.

Frau ins Gefängnis gebracht

Die Beschuldigte, deren Alter die Polizei nicht veröffentlicht, wurde daraufhin festgenommen und auf die nächstgelegene Polizeidienststelle verbracht. Sie wurde Justizanstalt Puch-Urstein eingeliefert.

Aufgerufen am 18.01.2019 um 08:06 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/stadt/randale-in-alpenstrasse-frau-wollte-pelzmantel-einer-anderen-anzuenden-62608951

Kommentare

Mehr zum Thema