Jetzt Live
Startseite Stadt
Innsbrucker Bundesstraße

Raser mit 131 km/h im Stadtgebiet unterwegs

Lenker bei Behörden angezeigt

SB: Raser, Rasen APA
Deutlich zu schnell unterwegs war ein Autolenker in der Stadt Salzburg. (SYMBOLBILD)

Zu einer massiven Geschwindigkeitsüberschreitung ist es am Montag in der Stadt Salzburg gekommen: Dort war auf der Innsbrucker Bundesstraße stadtauswärts ein Autolenker mit 131 km/h statt der erlaubten 50 km/h unterwegs - fast das Dreifache der erlaubten Höchstgeschwindigkeit. Anhaltezeichen der Polizei ignorierte er, aufgrund des Kfz-Kennzeichens kommt er aber dennoch nicht ungeschoren davon und wird angezeigt.

Salzburg

Außerdem wird ein Verfahren zum Entzug des Führerscheins eingeleitet, sagte eine Polizeisprecherin am Dienstag zur APA.

Mopedlenker ebenfalls zu schnell

Ebenfalls viel zu schnell war ein erst 15-jähriger Bursche, der mit einem Moped stadteinwärts gefahren war. In diesem Fall konnten die Beamten den Lenker anhalten. Weil die Bauartgeschwindigkeit seines Fahrzeuges massiv überschritten wurde und daher die Verkehrs- und Betriebssicherheit nicht mehr gegeben ist, schraubten sie noch an Ort und Stelle das Kennzeichen vom Moped ab.

(Quelle: SALZBURG24/APA)

Aufgerufen am 28.09.2020 um 06:11 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/stadt/raser-mit-131-km-h-in-der-stadt-salzburg-unterwegs-89547994

Kommentare

Mehr zum Thema