Jetzt Live
Startseite Stadt
Stadt

Raubüberfall auf die Volksbank Salzburg-Liefering geklärt

Der Raubüberfall auf die Volksbank in Salzburg-Liefering vom 24.10.2011 konnte geklärt werden.

Die Lichtbilder der Überwachungsanlage der Bankfiliale und die Personsbeschreibung des bewaffneten Täters führten die Beamten der Kriminaldienstgruppe des Bezirkspolizeikommandos Sankt Johann auf die Spur des Täters. Die Beschreibung und die Überwachungsbilder hatten eine große Ähnlichkeit mit einer bekannten Person aus dem Raum Enns-Pongau.

Täter gestand Raubüberfall

Nach Rücksprache mit dem Landeskriminalamt Salzburg wurden umfangreiche Ermittlungen gegen diese Person eingeleitet. Der Mann konnte am Samstagnachmittag in seiner Wohnung angetroffen werden. Dort wurde eine Alibiüberprüfung durchgeführt. Nach kurzem Leugnen gestand der derzeit beschäftigungslose Mann die Tat geplant und durchgeführt zu haben.

Beute bereits ausgegeben

Der 51-Jährige flüchtete nach dem Bankraub mit einem Fahrrad und setzte die Flucht mit seinem im Nahbereich abgestellten Pkw fort. Die für den Raubüberfall verwendete Schreckschusspistole konnte mit einer weiteren Schreckschusspistole, sowie einem Teil der Tatkleidung (Brille, Haube, Handschuhe, markante Umhängetasche) noch im Fluchtfahrzeug aufgefunden und sichergestellt werden. Die geringe Raubbeute konnte nicht mehr sichergestellt werden, diese hatte der Beschuldigte bereits ausgegeben.

Motiv für den Raubüberfall: Bankschulden

Die Staatsanwaltschaft Salzburg ordnete die Einlieferung in die Justizanstalt Salzburg an und stellte einen Antrag auf Verhängung der U-Haft. Der bisher unbescholtene Pongauer war zur Tat vollinhaltlich geständig und nannte als Motiv für den Raubüberfall Bankschulden. (Sicherheitsdirektion Salzburg)
(Quelle: S24)

Aufgerufen am 04.03.2021 um 01:35 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/stadt/raubueberfall-auf-die-volksbank-salzburg-liefering-geklaert-59282767

Kommentare

Mehr zum Thema