Jetzt Live
Startseite Stadt
Stadt

Red Bull Akademie in Liefering setzt neue Maßstäbe

Mit der Nachwuchsakademie in Salzburg-Liefering hat Red Bull den Grundstein für seine sportliche Zukunft gelegt. 400 Talente aus aller Welt trainieren hier seit 1. Juli unter hochprofessionellen Bedingungen.

Was in Liefering zwischen rechter Saalachzeile und Salzach entstanden ist, lässt jedes Sportlerherz höher schlagen: Auf knapp 100.000 m² hat Red Bull in den letzten zwei Jahren die modernste Nachwuchsakademie Europas errichtet. Insgesamt sieben Fußballfelder sowie zwei Eishallen stehen den jungen Talenten zur Verfügung und lassen das Red-Bull-Imperium in neue Sphären vorstoßen. Bevor am Samstag die offizielle Eröffnung stattfindet, bekamen am Freitag Journalisten Einblick in das neue Ausbildungszentrum.

 

 Plan der Akademie Liefering. (c) APA Salzburg24
Plan der Akademie Liefering. (c) APA

Fußball und Eishockey unter einem Dach

„Die Investition in diese Akademie soll vor allem ein Investment in die Ausbildung der jungen Sportler sein, die langfristig mit unseren Teams in die besten Ligen der Welt kommen wollen“, brachte Ernst Tanner, Leiter der Fußball-Nachwuchsabteilung, das Leitbild der Akademie näher. Mit 1. Juli wurde die gesamte Nachwuchsabteilung der Roten Bullen nach Liefering verlegt. Die rund 400 Talente trainieren täglich auf den Sportplätzen in Liefering unter den Augen von 60 Betreuern und Erziehern.

140 Fußball- bzw. Eishockey-Talente wohnen direkt im Internat auf dem Hauptgelände. „Unser Ziel ist es die besten nationalen und internationale Spieler zusammenzubringen, um sie in jedem Training bestmöglich zu fordern“, erklärte Helmut Schlögl, sportlicher Koordinator für Eishockey. Nicht weniger als neun verschiedene Nationen sind im Moment im Internat vertreten. „Neben der sportlichen Entwicklung können die jungen Sportler so auch ihren kulturellen und sozialen Horizont stark erweitern“, betonte Schlögl.

 

Höchster technischer Standard

Im Vordergrund steht aber die sportliche Entwicklung der Nachwuchstalente. Dazu wurden keine Kosten gescheut. Auf allen Spielfeldern und Eisflächen sind modernste Kameras installiert, die jede Bewegung der Sportler nachvollziehen lassen. Zusätzlich werden mithilfe der neuen LPM-Technik wichtige Daten über die einzelnen Spieler gesammelt und ausgewertet. Für die Eishockey-Spieler wurde eine eigene Skater-Mill eingerichtet, in der die Lauf- und Schusstechnik verbessert werden kann. Ideale Bedingungen für die jungen Sportler, um sich weiterzuentwickeln. „Die Vorraussetzungen hier sind großartig. Wenn man sich verbessern will, stehen einem hier alle Möglichkeiten zur Verfügung“, war der einhellige Tenor aus dem anwesenden U20-Team.

 

Selbst die Schusstechnik wird individuell trainiert. (c) FMT-Pictures/ MW. Salzburg24
Selbst die Schusstechnik wird individuell trainiert. (c) FMT-Pictures/ MW.

Dass der Erfolg für Red Bull mit dieser Akademie nun endgültig planbar wird, will Fußball-Sportdirektor Ralf Rangnick nicht gelten lassen: „Gegen Malmö haben wir gesehen, dass im Sport immer alles passieren kann. Wir können hier aber Bedingungen schaffen, die die Leistung unserer Sportler weiterbringt“. Für die Zukunft erhoffen die Verantwortlichen dass jedes Jahr zwei bis drei Sportler den Sprung in die Profimannschaft schaffen.

 

 

Die Infrastruktur der Red Bull Fußball- und Eishockey-Akademie umfasst eine Sporthalle mit 15.000 m² und Indoor-Kunstrasenplatz, ein Eishockey-Trockenzentrum mit einer Rapid-Shot-Anlage, einer Gegenschussanlage und eine weltweit einzigartige Skatemill sowie einen Koordinationstrainings-Parcours. Auf insgesamt sieben Fußballfeldern mit Rasenheizung kann das ganze Jahr über trainiert und gespielt werden.

Wer sich selber ein Bild von der neuen Red Bull Nachwuchsakademie in Liefering machen möchte, kann dies am Samstag von 13 bis 18 Uhr beim Tag der offenen Tür tun.

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 27.05.2022 um 09:44 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/stadt/red-bull-akademie-in-liefering-setzt-neue-massstaebe-45717895

Kommentare

Mehr zum Thema