Jetzt Live
Startseite Stadt
Stadt

Rettungsauto kracht gegen Rollerfahrerin

Zu einem Unfall mit einem Einsatzfahrzeug des Roten Kreuzes ist es Montagnachmittag in der Stadt Salzburg gekommen. Das Rettungsauto krachte gegen eine Mopedlenkerin.

Das Rettungsauto war am Montag gegen 16.30 Uhr auf der Alpenstraße in der Stadt Salzburg unterwegs und wollte gerade in die Lederwaschgasse einbiegen. Im selben Moment kam eine Salzburgerin auf ihrem Roller. Der Lenker des Rettungsautos und die Rollerfahrerin konnten trotzt einer Notbremsung die Kollision nicht mehr verhindern.  

Rollerfahrerin bei Crash mit Rettungsauto auf  Boden geschleudert

Die Mopedlenkerin wurde durch die Wucht des Autopralls auf die Fahrbahn geschleudert. Glücklicherweise erlitt die Frau nur leichte Verletzungen wie Abschürfungen, Prellungen und Platzwunden. Die verletzte Rollerfahrerin wurde ins Unfallkrankenhaus Salzburg gebracht.  

Polizei sicherte Unfallstelle ab

Die alarmierte Polizei sicherte die Unfallstelle ab und leiteten den Verkehr an der Unfallstelle vorbei. Die Alpenstraße war im Beriech der Unfallstelle für rund 40 Minuten nur erschwert passierbar. Der O-Busverkehr kam in dieser Zeit zum Erliegen da ein Vorbeifahren an der Unfallstelle, für die O-Busse nicht möglich war. Am Motorroller entstand ein wirtschaftlicher Totalschaden am Rettungsauto ein Sachschaden von knapp 2000 Euro.
(Quelle: S24)

Aufgerufen am 19.10.2019 um 09:23 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/stadt/rettungsauto-kracht-gegen-rollerfahrerin-59271244

Kommentare

Mehr zum Thema