Jetzt Live
Startseite Stadt
Tag der offenen Tür der IRO

Rettungshunde aus der ganzen Welt in Salzburg

Rettungshunde aus Japan, Lawinenhunde aus dem Salzburger Land und ein mehrfacher Rettungshunde-Weltmeister trafen sich am Freitag in der Stadt Salzburg. Dieses tierische Spektakel haben wir uns natürlich nicht entgehen lassen.

Beim Tag der offenen Türe der IRO (Internationale Rettungshunde Organisation), die ihren Sitz in der Stadt Salzburg hat, kamen am Freitag zahlreichen Rettungshunde zusammen. Ziel der IRO ist es, bei Unglücken oder Naturkatastrophen schnelle Hilfe zu leisten und Überlebe zu finden.

Unter dem Dach der Internationalen Rettungshunde Organisation versammeln sich 122 Organisationen aus 42 Ländern, darunter Japan, China, USA, Argentinien, Brasilien, Russland, Thailand und Südafrika. Am Freitag begrüßten Hundeführer aus Österreich und Japan mit ihren vierbeinigen Gefährten die zahlreichen Besucherinnen und Besucher in der Zentrale in Salzburg. Sie zeigten, wie Rettungshunde trainiert werden und wie sie nach Vermissten suchen.

(Quelle: SALZBURG24)

Aufgerufen am 22.05.2019 um 11:37 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/stadt/rettungshunde-aus-der-ganzen-welt-in-salzburg-69372937

Kommentare

Mehr zum Thema