Jetzt Live
Startseite Stadt
Stadt

Riesiger Andrang auf Salzburgs Freibäder

Mit dem "Lepi", "Volksi" und AYA-Bad hat die Stadt Salzburg drei Freibäder. Stadt Salzburg
Mit dem "Lepi", "Volksi" und AYA-Bad hat die Stadt Salzburg drei Freibäder.

Mit rund 10.000 Gästen in den ersten drei Wochen legten die städtischen Freibäder einen fulminanten Saisonstart hin. Frühsommerliche Temperaturen ließen auch die Zahl der verkauften Saisonkarten in die Höhe schnellen – die Badefans sicherten sich bereits 4.100 Dauerkarten.

"Die städtischen Freibäder sind beliebte Freizeiteinrichtungen. Unsere attraktiven Anlagen garantieren Erholung, Sport und Spaß auf höchstem Niveau und das zu leistbaren Preisen", freut sich Bürgermeister Harry Preuner (ÖVP). Auch heuer gibt es wieder die Familiensaisonkarte, um 78,70 Euro geht die ganze Familie eine Saison lang baden.

Drei Freibäder in Stadt Salzburg

Für erholsamen Freizeitspaß im Freibad Leopoldskorn, dem Volksgartenbad und AYA-Bad sorgt das Team der städtischen Betriebe. 18 Bademeister sind für den sicheren Badespaß verantwortlich, Ansprechpartner für große und kleine Sorgen und kümmern sich um die hygienischen Standards.

Täglich stehen von 9 bis 19 Uhr – im AYA-Freibad startet das Frühschwimmen bereits um 7 Uhr - wohltemperierte Becken mit Rutschen, Inseln, Fontänen, Grünflächen, Sportangebote und Kinderbereiche für die Bade-Fans bereit.

Links zu diesem Artikel:

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 18.11.2019 um 03:56 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/stadt/riesiger-andrang-auf-salzburgs-freibaeder-58313335

Kommentare

Mehr zum Thema