Jetzt Live
Startseite Stadt
Stadt

Rumänenlager nach Attacke geräumt

Die Vorkommnisse rund um das Lager einer rumänischen Bettlerbande im Salzburger Stadtteil Lehen (SALZBURG24 hat berichtet) dürften vermutlich ein Ende haben.

Ein Großaufgebot an Polizisten ist am Freitagabend zu einem Abbruchhaus im Salzburger Stadtteil Lehen gerufen worden. Rund zehn Burschen aus der Umgebung hatten gegen 21.00 Uhr das ehemalige Firmengebäude umstellt. Darin hielten sich laut Polizei rumänische Bettler auf. Weitere zehn Jugendliche bzw. junge Männer schlugen mit Eisenstangen und Beinen von Holzstühlen die Fensterscheiben ein. Sie drangen ins Haus und bedrohten die Rumänen mit dem Umbringen, informierte die Exekutive am Samstag. Zwei Personen wurden leicht verletzt.

Polizei und Jugendamt am Sonntag bei Lager vor Ort

Am Sonntag rückten Polizei und Jugendamt zum Lager aus und mussten feststellen wie die Rumänen dort hausten. Anrainer berichten, dass auch Kleinkinder zwischen Müll und Fäkalien gelebt haben sollen.

Rumänen räumten Gebäude

Nach Aufforderung der Behörden, das Gelände zu verlassen, hat die Gruppe von Bettlern das Gebäude geräumt - zumindest vorläufig. Die Eingänge wurden mit Ketten und Vorhängeschlössern verriegelt. Ob sich die Bettler auch an die Behördenvorschrift halten, bleibt jeodch abzuwarten. (SALZBURG24/APA)
(Quelle: S24)

Aufgerufen am 22.04.2021 um 08:30 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/stadt/rumaenenlager-nach-attacke-geraeumt-59351920

Kommentare

Mehr zum Thema