Jetzt Live
Startseite Stadt
Stadt

Rupert Quehenberger zum Bauernbund-Obmann gewählt

Landeshauptmann Haslauer (2.v.l.) ließ sich den Landesbauerntag nicht entgehen. Neumayr
Landeshauptmann Haslauer (2.v.l.) ließ sich den Landesbauerntag nicht entgehen.

Am Sonntag wurde beim Landesbauerntag des Salzburger Bauernbundes mit 420 Besuchern im Stieglkeller ein Generationenwechsel vollzogen. Rupert Quehenberger, Holzerbauer aus Annaberg-Lungötz, wurde mit 100 Prozent der gültigen Stimmen von den Delegierten aus den Ortsgruppen zum neuen Landesobmann gewählt.

Landesbäuerin LK-Vizepräsidentin ÖR Elisabeth Hölzl (192 Stimmen) LK-Rat Bernhard Perwein (180 Stimmen)  und Nicole Leitner (181 Stimmen) wurden als Stellvertreter gewählt.

Bauernbund will als Einheit auftreten

"Wir brauchen einen starken Bauernbund, um den Anforderungen in der Zukunft gewachsen zu sein", appelliert der neugewählte Landesobmann Quehenberger an seine in großer Zahl erschienenen Berufskollegen. "Nur gemeinsam und mit geeinter Stimme werden wir es auch in Zukunft schaffen, den uns in der Gesellschaft zustehenden Platz zu behaupten und diversen Begehrlichkeiten entgegen zu treten."

HIER könnt ihr unseren Sonntags-Talk mit Quehenberger nachlesen.

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 18.04.2021 um 08:35 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/stadt/rupert-quehenberger-zum-bauernbund-obmann-gewaehlt-60405202

Kommentare

Mehr zum Thema