Jetzt Live
Startseite Stadt
Bier, Hendl & Co

Pongauer übernehmen Salzburger Rupertikirtag

Großarler Gastronomen bewirten das Festzelt

Rupertikirtag, Samstag SALZBURG24/Wurzer
Die Bewirtung im Festzelt am Salzburger Rupertikirtag übernehmen heuer Gastronomen aus Großarl. (ARCHIVBILD)

Der Pongau beeinflusst heuer maßgeblich den 45. Rupertikirtag in der Stadt Salzburg: So hat die Großarler Wirtevereinigung kurzfristig zugesagt und übernimmt die Bewirtung im Festzelt. Auch musikalisch ist die Traditionsveranstaltung fest in Pongauer Hand.

Salzburg, Großarl

Nach einer Absage im Jahr 2020 und einer abgespeckten Auflage im vergangenen Jahr kann der Salzburger Rupertikirtag heuer wieder gänzlich ohne Einschränkungen stattfinden. Auch ein Festzelt wird es nach zweijähriger Pause wieder geben. Uns hat der Großarler Wirte-Obmann Sepp Prommegger erzählt, was dieses Jahr neu ist und was die Besucher:innen erwarten dürfen.

 

Großarler Wirte sagen kurzfristig zu

Gemeinsam mit Stiegl trat das Altstadt Salzburg Marketing an die Großarler Wirtevereinigung mit der Frage heran, das Festzelt heuer zu bewirten. Die Entscheidung wurde kurzfristig gefällt: "Wir sind rund 40 Betriebe in Großarl, also haben wir gesagt, wir sehen uns aus und können das übernehmen. Bei einem Treffen vor einem Monat wurde das dann beschlossen", so Sepp Prommegger, Obmann der Gastwirtevereinigung Großarl, im Gespräch mit SALZBURG24 am Freitag.

Pongauer Gastfreundlichkeit in Salzburg

Mit 100 Mitarbeiter:innen will man am Rupertikirtag vertreten sein. Die Großarler Wirte wollen jedenfalls Pongauer Gastfreundlichkeit nach Salzburg bringen: "Wir wollen die Gäste am Rupertikirtag mit derselben Herzlichkeit und Qualität verwöhnen, wie man dies von unseren Hotels im Großarltal gewohnt ist."

Rupertikirtag Festwirte_3.JPG TVB Großarltal
Die Großarler Wirtevereinigung übernimmt heuer die Bewirtung im Festzelt am Salzburger Rupertikirtag. Im Bild v.l.n.r.: Thomas Wirnsperger (Gf. TVB Großarltal), Sepp Prommegger (Obmann Gastwirtevereinigung Großarltal), Christian Hettegger (Obmann-Stv. Gastwirtevereinigung Großarltal).

Regionale Schmankerln am Rupertikitag

Dabei setzt man auf regionale Produkte und Pongauer Schmankerln wie Großarler Hirschragout mit Serviettenknödel, Schweinebraten, Bauernkrapfen oder Schwarzbeernock´n. "Die Betriebe stellen – bis auf die Hendl – die Produkte in Großarl her und liefern sie dann nach Salzburg", erzählt Prommegger. An einem guten Tag werden am Rupertigkirtag übrigens rund 2.000 halbe Hendl verkauft. Wie viel Liter Bier die Salzburger:innen konsumieren, kann der 51-Jährige vorab nicht genau einschätzen.

Tischreservierung mit Mindestumsatz

Tische, auf denen etwa acht Gäste Platz finden, können reserviert werden, allerdings gibt es hier einen Mindestumsatz von 500 Euro. "Das war ein Kundenwunsch. Firmen haben bei uns angefragt, mit der Bitte, freie Plätze nicht aufzufüllen. Dem kommen wir so nach, sorgen für mehr Qualität und wollen es den Kunden einfach angenehmer machen." Die Reservierung ist nur über die Webseite möglich.

Musikalische Unterhaltung aus dem Pongau

Nicht nur kulinarisch ist der Pongau heuer stark am Rupertikirtag vertreten. Bei der Eröffnung spielt noch die Musikkappelle Maxglan auf, danach übernehmen Musiker aus dem Innergebirg. Aus dem Großarltal etwa sind eine Abordnung der Trachtenmusikkapelle Hüttschlag, die Mitterling Buam und die Flöhe vertreten. Des Weiteren mit dabei sind Hans Jastrinsky und seine Strochner Böhmische aus Dorfgastein, Juvaranka, die Goldegger Böhmische, Krainerwind und die Alpenpiraten.

Damit steht der 45. Auflage des Salzburger Traditionsfestes nichts mehr im Wege. Aus derzeitiger Sicht dürfte sogar das Wetter mitspielen. Die Öffis können im Zeitraum des Rupertikirtags übrigens gratis genutzt werden.

(Quelle: SALZBURG24)

Aufgerufen am 29.09.2022 um 05:10 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/stadt/rupertikirtag-heuer-fest-in-pongauer-hand-127110088

Kommentare

Al2222

Für ein Stadtfest eigentlich eine Schande, auch, wenn der Schutzpatron des Landes gefeiert wird. Na ja, ... Trotzdem viel Erfolg!

Stodinger

500 pro tisch steht in keinem Verhältnis. Wie sollen bitte zB zwei Familien, 4 Erwachsene und 4 Kinder, €62/Nase verkonsumieren um auf diese Summe zu kommen…

Kommentare anzeigen K Kommentare ausblenden Esc Teile uns deine Meinung mit.

Mehr zum Thema