Jetzt Live
Startseite Stadt
Salzburg Airport

Letzter Flieger vor Sperre gelandet

Fünf Wochen lang wird auf dem Salzburger Flughafen kein Flieger starten oder abheben. Bereits in der Nacht auf Mittwoch begannen die aufwendigen Sanierungsarbeiten. Am Dienstabend landete mit einer AUA-Maschine aus Frankfurt der vorerst letzte Flieger in der Mozartstadt.

Salzburg

Wegen der Generalsanierung der Start- und Landbahn wird der Flughafen Salzburg ab Mittwoch bis 28. Mai gesperrt. Der Flugverkehr wird in diesem Zeitraum mit Ausnahme von Rettungs- und Polizeihubschraubern eingestellt. Die Gesamtprojektkosten betragen zwischen 40 und 42 Millionen Euro.

Mega-Baustelle am Salzburg Airport

Am 17. Mai soll die Bauphase abgeschlossen sein, die letzte Woche wurde als Reserve eingeplant. "Es wird weder an der Pistenausrichtung noch an der Länge oder Breite der Piste etwas geändert", erklärt Flughafensprecher Alexander Klaus.

Die 2.850 Meter lange und 45 Meter breite Piste wurde Anfang der 1960er-Jahre errichtet. Ihre weitere Instandhaltung wäre mit hohen laufenden Kosten verbunden. Eine stückweise Sanierung hätte mehr als ein Jahr länger gedauert und wäre teurer gewesen. Deshalb habe man sich zu einer Generalsanierung entschlossen.

Alle Infos zur Flughafen-Sperre

Tower am Salzburger Flughafen Airport Flughafen Salzburg

Ab Mittwoch rollen Lkw, Bagger und schweres Gerät statt Flugzeuge über Salzburgs Airport. Die fast 60 Jahre alte Piste wird generalsaniert und neu gebaut – mit dem 24. April wird die alte Betonpiste fünf Wochen lang für den Flugverkehr gesperrt.

Im Mai 1960 wurde die heutige Piste am Flughafen betoniert, die Vorbereitungen für die Generalsanierung laufen schon seit vier Jahren. Durch die Flughafensperre entfallen in etwa 1.600 Flugbewegungen. Zwei Drittel der Flughafenmitarbeiter nehmen in der Sanierungsphase zumindest zeitweise Urlaub, in diese Zeit fällt auch der Betriebsurlaub des Airports. Die Beschäftigten können auch Ausbildungs- und Fortbildungskurse besuchen.

 

Bauarbeiter und Lkw im Dauereinsatz

Weil die alte Betonschicht als Unterbau für die neue Piste dient, erspare man sich etwa 4.000 Lkw-Fahrten mit Abbruchmaterial. Insgesamt werden 120.000 Tonnen Asphalt verbaut, das sind umgerechnet 70 Fußballfelder mit einer zehn Zentimeter dicken Schicht. Kurz nach Ostern herrscht Hochbetrieb. Während der Asphaltierungsarbeiten wird täglich alle drei Minuten ein Lkw auf die Baustelle fahren, 200 Bauarbeiter stehen zwischen 6 und 22 Uhr im Dauereinsatz – nachts sollen lediglich Nebenarbeiten stattfinden. Die große Herausforderung ist das Wetter, denn bei Regen bzw. nassem Untergrund kann der Haftkleber nicht aufgebracht und damit nicht asphaltiert werden.

Salzburger Flughafen bis Ende Mai gesperrt

Schon seit Monatsbeginn läuft der allgemeine Anlieferungstransport zur Mega-Baustelle am zweitgrößten Flughafen Österreichs und in der Karwoche begannen die Transporte für den Erdbau. Am Sonntag, 28. April, wird es dann ernst, denn ca. 90 Lkw sorgen für rund 300 Anfahrten, um frischen Asphalt anzukarren. Zwei Drittel der Lkw fahren dabei über die Kreuzung Innsbrucker Bundesstraße/ Kasernenstraße zu, die restlichen Transporte werden über die Kröbenfeldstraße und Innsbrucker Bundesstraße zur Autobahn oder Bundesstraße geführt. Die Einfahrt in die Kröbenfeldstraße wird stadteinwärts gesperrt.

Wenn alles nach Plan läuft, soll das erste Flugzeug am 29. Mai wieder am Salzburg Airport landen.

So erreicht ihr Salzburgs Alternativ-Airports

Flughafen Salzburg APA/BARBARA GINDL

Am Salzburger Flughafen werden heuer zwischen Ende April und Ende Mai fünf Wochen lang weder Maschinen starten, noch landen können. Wen dennoch das Fernweh packt, kann im Umkreis von Salzburg auf mehrere Alternativ-Airports zurückgreifen. Wir haben uns die Optionen genauer angesehen.

Ab 24. April ist der Flugbetrieb am Salzburger Flughafen bis zum 28. Mai eingestellt.

Erste Flüge wieder ab 29. Mai am Salzburger Flughafen

"Die Bauarbeiten an sich sind für etwa vier Wochen angesetzt. Die letzte Woche der fünfwöchigen Sperre ist als Puffer für Nacharbeiten und Feinjustierungen sowie für Tests und Schulungen vorbehalten", sagt Flughafen-Sprecher Alexander Klaus auf SALZBURG24-Anfrage. Vor der Freigabe müsse die Piste auch behördlich abgenommen und der Baustellenbereich polizeilich durchstreift werden, um wieder in eine Sicherheitszone umgewandelt werden zu können. Am 29. Mai sollen schließlich in der Früh wieder die ersten Maschinen starten und landen können.

Turkish Airlines verlegen Salzburg-Flug nach Linz

Bis dahin heißt es für die Salzburgerinnen und Salzburger auf einen der umliegenden Flughäfen auszuweichen. "Wir wissen, dass beispielsweise Turkish Airlines ihre Salzburg-Flüge nach Linz verlegt", so Klaus, "das heißt, dann wird täglich von Linz aus nach Istanbul geflogen. Beim Check-In kommt Salzburger Personal zum Einsatz".

Andere Fluglinien würden die Salzburg-Flüge nicht auf Alternativ-Standorte umleiten, sondern bei hoher Nachfrage für die umliegenden Flughäfen die Kontingente erhöhen und größere Maschinen einsetzen.

Linz, München und Wien gut zu erreichen

Zu den umliegenden Flughäfen zählen neben dem eher kleineren Blue Danube Airport Linz die Big Player München oder Wien. Alle drei sind von Salzburg aus gut mit Öffis oder Transferservices zu erreichen.

So bietet etwa Flixbus eine Verbindung vom Salzburger Hauptbahnhof zum Münchner Flughafen ab 11,99 Euro pro Person an. Die Fahrzeit beträgt knapp drei Stunden. Rund um den Airport können von Privatanbietern aber auch Parkplätze gemietet werden. Im Preis inbegriffen ist meist ein Transfer zum und vom Terminal.

Flughafen-Transfer: Schnäppchen ab neun Euro

Zum Linzer und Wiener Flughafen gibt es günstige Bahnverbindungen. Der Direktzug von Salzburg nach Wien-Schwechat kostet ab 19 Euro. Die Fahrzeit beträgt wie nach München ebenfalls knapp drei Stunden. Nach Linz kostet die Strecke 26,50 Euro, es gibt aber auch Sparschiene-Schnäppchen ab neun Euro. Als Fahrzeit sind rund eineinhalb Stunden einzuplanen. Wer dennoch mit dem Auto ins nahe Linz fahren möchte, bezahlt für das Parken pro Woche ab 48 Euro (angefragter Zeitraum: 27. April bis 4. Mai).

Aufgerufen am 20.05.2019 um 07:38 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/stadt/salzburg-airport-letztes-flugzeug-vor-sperre-gelandet-69245521

Kommentare

Mehr zum Thema