Jetzt Live
Startseite Stadt
Stadt Salzburg

Alko-Radler rammt ausgerechnet Polizeiauto

20-Jähriger flüchtet zu Fuß

SB, Rad, Fahrrad, Straße, Gehsteig Bilderbox
Der Radfahrer streiften das Polizeiauto und stürzte. 

Ausgerechnet einen Streifenwagen der Polizei hat in der Nacht auf Donnerstag in der Stadt Salzburg ein betrunkener 20-Jähriger mit seinem Fahrrad gestreift. Der junge Mann stürzte und flüchtete.

Salzburg

Die Streifenbesatzung der Polizei versuchte am Donnerstag kurz nach 2 Uhr einen offensichtlich betrunkenen Fahrradfahrer anzuhalten. Dieser war mit auf einem Gehsteig fahrend ohne Licht unterwegs. Ein zweites Rad fuhr er mit.

Radfahrer flüchtet gleich zwei Mal

Der junge Mann streifte mit dem Fahrrad den Streifenwagen, stürzte und flüchtete vorerst zu Fuß in Richtung Volksgarten. Er kam kurze Zeit später zurück, wollte jedoch seine Identität nicht bekannt geben, berichtet die Polizei am Donnerstag.

Bei der Festnahme zur Feststellung der Identität widersetzte er sich heftig, stieß eine Polizeibeamtin weg und konnte wieder flüchten. Die Polizisten konnten den 20-Jährigen rasch erneut aufhalten. Und diesmal kam auch die Einsicht, er zeigte sich geständig.

Anzeige wegen Widerstands gegen die Staatsgewalt

Der Salzburger wird auf freiem Fuß wegen Widerstands gegen die Staatsgewalt angezeigt. Weitere Anzeigen wegen Lenken unter Beeinträchtigung durch Alkohol, Verkehrsunfall mit Sachschaden und Fahrerflucht, werden gesondert angezeigt, heißt es abschließend im Pressebericht.

(Quelle: SALZBURG24)

Aufgerufen am 23.05.2019 um 01:40 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/stadt/salzburg-betrunkener-radfahrer-stuerzt-vor-polizeiauto-69636853

Kommentare

Mehr zum Thema