Jetzt Live
Startseite Stadt
Horror-Unfall

Bursch bohrt sich bei Radsturz Lenker ins Bein

Zwölfjähriger bei Unfall in der Stadt Salzburg verletzt

Ein regelrechter Horror-Sturz mit einem Fahrrad löste gestern Abend in der Forellenwegsiedlung in der Stadt Salzburg sogar einen Feuerwehreinsatz aus. Ein Zwölfjähriger bohrte sich die Lenkstange in seinen Unterschenkel.

Salzburg

Ein Zwölfjähriger stürzte Freitagabend im Salzburger Stadtteil Liefering so unglücklich mit seinem Rad, dass sich die Lenkstange in seinen rechten Unterschenkel bohrte, schildert die Polizei in einer Aussendung. Der verletzte Bursch war daher nicht transportfähig.

Salzburger Berufsfeuerwehr demontiert Fahrradlenker

Die Berufsfeuerwehr Salzburg rückte an, demontierte den Fahrradlenker vom Fahrrad und trennte alle Seilverbindungen. Erst danach war der Zwölfjährige transportfähig und wurde mit der Rettung in das Landeskrankenhaus Salzburg gebracht. Der Verletzungsgrad ist nicht bekannt.

(Quelle: SALZBURG24)

Aufgerufen am 03.10.2022 um 11:05 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/stadt/salzburg-liefering-lenkstange-bohrt-sich-bei-radsturz-ins-bein-von-bursch-126214273

Kommentare

Es gibt noch keine Kommentare zu diesem Artikel. Starte die Diskussion.

Kommentare anzeigen K Kommentare ausblenden Esc Teile uns deine Meinung mit.

Mehr zum Thema