Jetzt Live
Startseite Stadt
Zuvor gestohlen

Mann spaziert mit Revolver durch Salzburg

Von Polizei entwaffnet

colt-5102471_1920.jpg Pixabay
Die Waffe soll der 39-Jährige zuvor in einem Waffengeschäft in Salzburg gestohlen haben. (SYMBOLBILD)

Ein 39-Jähriger, der mit einem goldenen Revolver durch den Salzburger Stadtteil Schallmoos spazierte, wurde Freitagnachmittag von der Polizei entwaffnet.

Salzburg

Wie die Polizei berichtet, wurde die Exekutive am späten Freitagnachmittag über den Vorfall informiert. Aufgrund der genauen Personenbeschreibung konnte der Mann kurze Zeit später von mehreren Polizisten angehalten und entwaffnet werden. 

Schallmoos: Waffe zuvor gestohlen

Die Waffe, ein goldener Revolver, hatte der 39-jährige Serbe zuvor in einem Waffengeschäft in Salzburg gestohlen. Die Waffe war zu keinem Zeitpunkt geladen. Bei der Personenüberprüfung stellte sich heraus, dass gegen den Mann ein aufrechtes Waffenverbot besteht. 

39-Jähriger ins Krankenhaus eingeliefert

Bei der Erstbefragung konnte eruiert werden, dass der Serbe mehrere Medikamente eingenommen hatte. Aufgrund von Kreislaufproblemen wurde er anschließend von der Rettung in ein Krankenhaus gebracht. Verletzt wurde niemand. 
Der Mann wird bei den zuständigen Behörden angezeigt.

(Quelle: SALZBURG24)

Aufgerufen am 19.06.2021 um 11:06 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/stadt/salzburg-schallmoos-polizei-entwaffnet-mann-mit-revolver-104481085

Kommentare

Mehr zum Thema