Jetzt Live
Startseite Stadt
Haushaltshilfen schlagen zu

Dreistes Diebes-Duo in Salzburg ausgeforscht

Silbergeschirr aus Wohnhaus gestohlen

symb_Silbergeschirr, symb_Besteck, Pixabay
Insgesamt wurden 113 Stück Silbergeschirr gestohlen. (SYMBOLBILD)

Zwei Salzburger werden verdächtigt, im Zeitraum von März bis August 2021 Silbergeschirr aus einem Haus im Salzburger Stadtteil Morzg gestohlen zu haben. Die Beute hatte einen Wert von mindestens 100.000 Euro. Nun konnte die Polizei die beiden Männer ausforschen.

Salzburg

Polizeiangaben zufolge waren der 24-Jährige und der 33-Jährige zum Tatzeitpunkt als Haushaltsmanager und Koch angestellt.

Silbergeschirr aus Salzburger Wohnhaus gestohlen

Insgesamt wurden 113 Stück Silbergeschirr gestohlen, so die Polizei. Der hohe Betrag ergebe sich vor allem aus dem kunsthistorischen Wert des Geschirrs, der tatsächliche Schaden müsse aber noch von einem Gutachter geprüft werden.

Der 24-jährige Salzburger habe sich zum Teil geständig gezeigt, rund 30 Stück gestohlen und in einem Geschäft in Salzburg verkauft zu haben. Der 33-Jährige Salzburger sei nicht geständig.

(Quelle: SALZBURG24/APA)

Aufgerufen am 29.05.2022 um 12:52 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/stadt/salzburger-duo-soll-silbergeschirr-gestohlen-haben-111833074

Kommentare

Mehr zum Thema