Jetzt Live
Startseite Stadt
Stadt

Salzburger Film "Die beste aller Welten" für Österreichischen Filmpreis nominiert

Mit seinem Film "Die beste aller Welten" hat der Salzburger Filmemacher Adrian Goiginger bereits international für Aufsehen gesorgt. In Deutschland, Russland und auch Italien hat er bereits zahlreiche Preise abstauben können. Für den Österreichischen Filmpreis ist die Geschichte über Goigingers Kindheit gleich neun Mal nominiert.

Der Film spielte in Salzburg Rekorde ein: Allein in Stadt und Land Salzburg hat er bis jetzt 35.000 Besucher ins Kino gelockt, informiert das Land Salzburg in einer Aussendung. "Der ausschlaggebende Punkt für den Film war der Tod meiner Mutter, ich habe erst im Nachhinein begriffen, welch unfassbare Leistung sie, trotz ihrer Drogensucht erbracht hat, mir dennoch eine so schöne Kindheit zu ermöglichen", erklärt Goiginger.

"Adrian Goiginger ist ein Ausnahmetalent, mit seinem Film hat er ein sehr sozialkritisches und autobiografisches Werk geliefert, das einerseits bedrückend ist, andererseits einen aber auch voller Hoffnung aus dem Kino gehen lässt", sagt Landeshauptmann Wilfried Haslauer (ÖVP).

Urgroßvater Hauptdarsteller im nächsten Film

Das nächste Filmprojekt von Goiginger steckt schon in den Startlöchern. "Mein nächster Film spielt im Pinzgau, in Saalfelden, es wird ein sehr persönlicher Film über meinen Urgroßvater", schildert Goiginger.

Im "Das Kino" sind am 3., 13. und 28. Februar Vorstellungen geplant, bei denen Adrian Goiginger persönlich anwesend sein wird.

Bereits zahlreiche internationale Erfolge

Der Film war und ist sehr erfolgreich bei diversen Festivals. Inzwischen hat er unter anderem den Bayrischen Filmpreis für Nachwuchsregie bekommen. "Die beste aller Welten" gewann den Kompass Preis auf der Berlinale 2017, den Vienna Film Award 2017, den Publikumspreis sowie den Preis für die beste Schauspielerin und die beste Ausstattung auf der Diagonale 2017. In Schwerin wurde er ausgezeichnet für die beste Regie und den Publikumspreis. Den Hauptpreis des Filmfestivals in Rom "Alice nella città" gewann man ebenso. Beim 39. Internationalen Film Festival in Moskau wurde Verena Altenberger als beste Schauspielerin ausgezeichnet.

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 27.02.2021 um 04:36 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/stadt/salzburger-film-die-beste-aller-welten-fuer-oesterreichischen-filmpreis-nominiert-57807070

Kommentare

Mehr zum Thema