Jetzt Live
Startseite Stadt
Salzburgs größte Baustelle

Endspurt am Flughafen

Fast vier Wochen ist der Salzburger Flughafen nun bereits gesperrt. Die Sanierung der Start- und Landebahn ist mittlerweile fast abgeschlossen. Wir haben nachgefragt, wie es aktuell auf der Baustelle aussieht: Welche Arbeiten stehen noch an? Und kann der Zeitplan eingehalten werden?

Salzburg

Mit großen Schritten nähert sich Salzburgs größte Baustelle ihrem Ende. Die Sanierung an sich ist abgeschlossen, nun wird die Baustelle rückgebaut und kleinere Einzelarbeiten erledigt. Dazu zählen etwa der Einbau der neuen Unterflurfeuer (in den Boden eingebaute Beleuchtung der Start- und Landebahn, Anm.) inklusive Verkabelung an der Piste und den Rollweganschlüssen. Zudem werden die Seitenteile der Start- und Landebahn renaturiert und die letzten Markierungen angebracht.

Baustelle wird rückgebaut

Den Rückzug der Baustelle können die Salzburgerinnen und Salzburger auch von außen beobachten. So wurde die Baustellenzufahrt Nummer neun bereits geschlossen. Das war die Zufahrt von der Anschlussstelle Kleßheim und der Siezenheimerstraße. Ebenso würden die Materialhügel neben der Innsbrucker Bundesstraße immer kleiner, zeigt Flughafensprecher Alexander Klaus im Gespräch mit SALZBURG24 auf.

Flughafen: Bauarbeiten pünktlich fertig

Das schlechte Wetter der letzten Wochen hat den Arbeitern am Flughafen einen kleinen Strich durch die Rechnung gemacht. Nun hoffe man auf trockenes Wetter ab Donnerstag, erklärt Klaus. Eine Woche Notreserve habe man bei der Planung mit einkalkuliert: „Zwei Tage davon werden wir wahrscheinlich brauchen.“ Trotzdem soll der 28. Mai wie angekündigt als letzter Tag der Baustelle halten.

10.098 Tonnen Material an einem Tag

Der Flughafensprecher hebt auch die Moral und den Zusammenhalt der Arbeiter hervor. „Die Mannschaften haben ihren Wahlspruch – ‚Bei schönem Wetter kann’s jeder, wir können es auch bei diesem‘ – wirklich wahr werden lassen. Alle wollen ‚ihre' Baustelle fertig bekommen.“ Im Schnitt habe man sich vorgenommen, pro Tag als Maximalleistung 8.500 Tonnen Material zu transportieren und zu verbauen. Die Spitzenleistung lag sogar bei 10.098 Tonnen an einem Tag.

Erster Flieger hebt am 29. Mai ab

Sobald die letzten Einzelarbeiten erledigt sind, wird die Baustelle offiziell übergeben. Anschließend wird es eine Begehung geben, bei der auch eine Mängelliste angefertigt wird. Diese wird dann noch abgearbeitet. Zum Abschluss muss das Personal auch noch auf das neue Pistensystem eingeschult werden. Die alte Befeuerung wurde ausgebaut und durch eine moderne LED-Technologie ersetzt.

Am 29. Mai wird planmäßig der erste Flieger die neue Startbahn verlassen: Um 7.00 Uhr früh soll eine Austrian-Airlines-Maschine in Richtung Frankfurt am Main abheben.

Daten und Zahlen zur Baustelle:

  • 115.000 Tonnen Asphalt für vier Asphaltschichten
  • 80 - 100 LKWs sind im Dauereinsatz
  • 200 - 250 Bauarbeiter im Einsatz
  • 140 km Hochspannungskabel
  • 45 km Niederspannungskabel
  • 1.000 Unter- und Oberflurfeuer modernster LED-Technologie
  • 8 Asphaltfertiger parallel im Einsatz
  • 20 Asphaltwalzen verdichten die jeweiligen Asphaltschichten
  • 16 km Elektroverrohrung
(Quelle: SALZBURG24)

Aufgerufen am 15.07.2019 um 03:55 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/stadt/salzburger-flughafen-baustelle-kurz-vor-ende-70613692

Kommentare

Mehr zum Thema