Jetzt Live
Startseite Stadt
Nur 9.000 Besucher im Mai

Salzburger Freibäder bislang mit düsterer Bilanz

Regen Freibad FMT-Pictures/T.A.
Salzburgs Freibäder waren im Mai häufig leer.

Der verregnete Mai trübt die Bilanz der städtischen Freibäder bislang. Von 19. April bis 31. Mai besuchten nur 9.000 Badegäste das AYA-Freibad, das „Lepi“ und das „Volksi“. Zum Vergleich: Im Vorjahr waren es zum selben Zeitraum bereits mehr als viermal so viele mit über 42.000 Besuchern.

Salzburg

Der nasse und kalte Mai brachte 18 Regentage und war insgesamt drei Grad kälter als im Durchschnitt. Daher kaum verwunderlich, dass bislang nur 9.000 Badegäste in die städtischen Freibäder pilgerten. Ähnlich niedrige Zahlen verzeichnete man in jüngster Vergangenheit 2010, damals zählten die Bäder 11.000 Gäste.

Weniger Saisonkarten verkauft

Auch die Zahl der verkauften Saisonkarten bleibt hinter jenen des Vorjahres zurück. Anfang Juni 2018 waren 7.096 Karten verkauft, aktuell sind es nur 3.610. Bürgermeister-Stellvertreter Bernhard Auinger (SPÖ) gibt sich dennoch betont optimistisch: "Bis jetzt hat das Wetter leider nicht mitgespielt, doch der Sommer steht in den Startlöchern. Dann steht dem Badespaß nichts mehr im Weg."

Preise in Salzburgs Freibädern

  • Familien mit Salzburger Familienpass (inkl. Jugendliche bis zum vollendetem 18. Lebensjahr): Einzelkarte Eltern (pro Elternteil) 3,80 Euro, pro Kind 2,10 Euro, Saisonkarte (für die ganze Familie) 80,40 Euro
  • Erwachsene: Einzelkarte 5 Euro, 10er-Block 39,10 Euro, 25er-Block 82,30 Euro, Saisonkarte 66,20 Euro
  • Ermäßigt (Kinder, Jugendliche, Studenten, Lehrlinge, Menschen mit Behinderung, Senioren mit Ausgleichszulage – nur mit gültigem Ausweis, Zivil- und Präsenzdiener): Einzelkarte 2,80 Euro, 10er-Block 21 Euro, 25er-Block 52,50 Euro, Saisonkarte 40,30 Euro.
(Quelle: SALZBURG24)

Aufgerufen am 27.06.2019 um 11:52 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/stadt/salzburger-freibaeder-mit-duesterer-besucher-bilanz-71215873

Kommentare

Mehr zum Thema