Jetzt Live
Startseite Stadt
Wer bietet mehr?

Salzburger Fundamt versteigert Schmankerl

Uhren, Laptops und Co zu haben

symb_taschenuhr PIXABAY
Das Fundamt versteigert wieder Uhren, Laptops und Geschirr. (SYMBOLBILD)

Wer bietet mehr? Auch heuer versteigert das Fundamt der Stadt Salzburg wieder Fundgegenstände. Erstmals gibt es in diesem Jahr ein Mindestgebot.

Salzburg

Das Fund-Service der Stadt Salzburg verkauft heuer wieder sämtliche Fundgegenstände, die länger als ein Jahr aufbewahrt worden sind.

Mindestgebot für Fundgegenstände

Auch dieses Jahr werden die Gegenstände jeweils in größeren Kartons gepackt und nur im Ganzen angeboten. Neu ist ein Mindestgebot von 1.500 Euro. Neben Laptops, Fotoapparaten und anderen digitalen Utensilien befinden sich auch Kleidungsstücke, Geschirr und weitere Raritäten unter den Fundgegenständen. Versteigert wird am Dienstag, 31. Mai in den Lagerräumen des Fundservice am Wirtschaftshof (Siezenheimerstraße 20).

So könnt ihr mitbieten

Auf der Homepage der Stadt kann man sich ab dem 16. Mai online für eine Besichtigung anmelden. Das ist Voraussetzung für das Mitbieten. Die Besichtigungen selbst finden dann ebenfalls am 31. Mai im Zehn-Minuten-Takt, gestaffelt von 9 bis 15 Uhr, statt. Bis 15 Uhr können die Gebote in einem geschlossenen Kuvert abgegeben werden. Ab 15.30 Uhr werden dann die jeweils höchsten Gebote bei Anwesenheit aller Angebotsleger verkündet. Die Bezahlung des gesamten Angebotsbetrages ist abzüglich vorher zu hinterlegenden Kaution (200 Euro) nach Zuschlag in bar zu bezahlen. Die erworbenen Gegenstände müssen dann sofort mitgenommen werden.

(Quelle: SALZBURG24)

Aufgerufen am 16.05.2022 um 11:01 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/stadt/salzburger-fundamt-versteigert-schmankerl-121276150

Kommentare

Mehr zum Thema