Jetzt Live
Startseite Stadt
Stadt

Salzburger Landesarchiv wird renoviert

Mehr als 40 Jahre nach Eröffnung des Neubaus des Salzburger Landesarchivs in der Michael-Pacher-Straße in Salzburg im Jahr 1970 wird der Benutzersaal nun grundlegend renoviert.

Neben der Installation einer neuen Beleuchtung und der Renovierung der desolaten Lichtkuppeln wird die Decke saniert, und der gesamte Saal erhält einen neuen, hellen Anstrich.

Landesarchiv von 17. bis 21. Sept. geschlossen

Aus diesem Grund ist das Salzburger Landesarchiv von Montag, 17., bis Freitag, 21. September, geschlossen. In dieser Zeit können weder Archivalien eingesehen noch Reproduktionen bestellt werden, wofür das Team des Salzburger Landesarchivs um Verständnis bittet. Das Landesarchiv steht ab Montag, 24. September, wieder allen Interessierten und Forscherinnen und Forschern mit den gewohnten Leistungen zur Verfügung.

Über 2000 Besucher jährlich

Rund 2.300 Besucherinnen und Besucher kommen jährlich in das Salzburger Landesarchiv, um zu forschen oder Akten, Urkunden und Bücher einzusehen. Zum Service des Archivs gehören die wissenschaftliche Betreuung der Interessenten sowie die Bereitstellung der gesuchten Unterlagen. In den insgesamt zehn Archivspeichern lagern rund 6.000 Urkunden, 10.000 Karten und Pläne, mehr als 500.000 historische Fotografien sowie hunderttausende auf Mikrofilm gesicherte, historische Dokumente und Akten. Die Regale haben zusammen eine Länge von 30 Kilometern.

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 25.02.2021 um 04:05 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/stadt/salzburger-landesarchiv-wird-renoviert-41782738

Kommentare

Mehr zum Thema