Jetzt Live
Startseite Stadt
Stadt

Salzburger Messezentrum wird Sonnenkraftwerk

300 Haushalte sollen durch die Photovoltaikanlage am Dach des Messezentrums versorgt werden. Neumayr/Archiv
300 Haushalte sollen durch die Photovoltaikanlage am Dach des Messezentrums versorgt werden.

Die Verträge zwischen Salzburg AG und Messezentrum Salzburg GmbH zur Nutzung der Dachflächen der Ausstellungshallen für Photovoltaik sind unterzeichnet. 300 Haushalte sollen mit Strom versorgt werden, berichtet die Salzburg AG in einer Aussendung.

 Die Salzburg AG möchte eine Photovoltaik-Anlage mit rund 11.000 Quadratmeter und einer Gesamtleistung von rund ein Megawatt peak (MWp) errichten.

Start im September

Im September sollen die notwendigen Verfahren abgeschlossen sein, dann wird mit der Errichtung der ersten Paneele auf dem Dach des Messezentrums begonnen. „Vorerst starten wir mit einer knapp 100 kWp Sonnenstrom-Anlage auf dem Dach der Messehalle 4“, so Leonhard Schitter, Vorstand der Salzburg AG. Der weitere Ausbauplan hängt aber stark von der Ökostromförderung des Bundes ab. Denn Photovoltaik sei derzeit ohne Förderungen nicht wirtschaftlich.

300 private „Sonnenkraftwerkler“ in Salzburg

In Salzburg gibt es bereits 300 Privathaushalte mit Photovoltaikanlagen. Die Salzburg AG garantiert für überschüssigen Strom einen Einspeisetarif von 9,6 Cent netto pro Kilowattstunde. So können Privathaushalte mit ihrem Minikraftwerk Erträge erwirtschaften.

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 02.03.2021 um 12:29 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/stadt/salzburger-messezentrum-wird-sonnenkraftwerk-41630626

Kommentare

Mehr zum Thema