Jetzt Live
Startseite Stadt
Stadt

Salzburger Mubea Carbo Tech verliert Produktion für McLaren

Arbeitsplätze seien keine in Gefahr, hieß es von dem Salzburger Unternehmen. Neumayr/SB/Archiv
Arbeitsplätze seien keine in Gefahr, hieß es von dem Salzburger Unternehmen.

Das Salzburger Unternehmen Mubea Carbo Tech verliert die Produktion der Karbonfaser-Fahrgestelle für den britischen Sportwagenhersteller McLaren Automotive. Die Briten wollen das Chassis für die neue Baureihe in Eigenregie herstellen. Arbeitsplätze sollen in Salzburg durch den Verlust des Auftrages nicht betroffen sein, berichtete die "Wiener Zeitung" in der Donnerstagausgabe.

Die vorhandenen Baureihen sollen aber auch in den nächsten Jahren in Salzburg produziert werden, sagte Thomas Lang, der Vorstand für das operative Geschäft von Mubea Carbo Tech, der Zeitung. Seinen Angaben zufolge habe die Entscheidung nichts mit der Abstimmung zum Brexit zu tun, weil sie bereits vorher gefallen sei.

Kein Mitarbeiterabbau bei Mubea Carbo Tech in Salzburg

"Aufgrund der Anzahl an anderen Aufträgen, unserer gesunden und nachhaltigen Struktur und unseren Wachstumsmöglichkeiten in diversen Hoch-Technologie-Bereichen wird es zu keinem Mitarbeiterabbau kommen", sagte Lang. 2015 hatte das Unternehmen 220 Mitarbeiter - 120 fixe und 100 Leiharbeiter - entlassen, weil Mubea Carbo Tech Großaufträge von Porsche und VW verloren hatte. Derzeit arbeiten mehr als 400 Mitarbeiter beim Unternehmen.

(APA)

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 07.05.2021 um 07:10 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/stadt/salzburger-mubea-carbo-tech-verliert-produktion-fuer-mclaren-55247284

Kommentare

Mehr zum Thema