Jetzt Live
Startseite Stadt
Stadt

Salzburger Nobelhotel "Goldener Hirsch" wird saniert

Das Traditionshaus wird einer Verjüngungskur unterzogen. Hotel Goldener Hirsch/Luxury Collection
Das Traditionshaus wird einer Verjüngungskur unterzogen.

Statt edlem Interieur und Haubenküche prägen ab Jänner 2018 Bauarbeiten das Traditionshotel "Goldener Hirsch" in der Stadt Salzburg. Bis die Festspielgäste im Sommer eintrudeln, soll die erste Bauphase bereits abgeschlossen sein.

Im Jahr 2016 kaufte der Schweizer Unternehmer Hans-Peter Wild das zum Unesco-Weltkulturerbe gehörende Hotel um rund 20 Millionen Euro.  Nun plant er, das Traditionshaus einer grundlegenden Renovierung zu unterziehen. Die grundlegende Substanz des Gebäudes soll allerdings erhalten bleiben. Die Planungen laufen bereits auf Hochtouren, wie es in einer entsprechenden Presseaussendung am Donnerstag dazu heißt.

Der jetzige Eigentümer Hans-Peter Wild übernahm das Hotel im Sommer 2016./Neumayr/Leo Salzburg24
Der jetzige Eigentümer Hans-Peter Wild übernahm das Hotel im Sommer 2016./Neumayr/Leo

"Goldener Hirsch": Arbeiten starten im Jänner

"Die Renovierung eines solchen Traditionsbetriebs verlangt  viel Fingerspitzengefühl", bekräftigt Hoteleigentümer Wild. "Wir wollen den Stil des Hauses bewahren und eine neue Interpretation der Tradition wagen. Es bedarf dem richtigen Maß an Modernisierung, ohne dabei das Erbe und die Atmosphäre des Hotels zu stark zu verändern." Die Anrainer werde man zunächst per Brief über die geplanten Schritte informieren und auch einen Informationsabend ausrichten. Im Jänner 2018 sollen die Umbauarbeiten starten. Über die Investitionssumme ist derzeit nichts bekannt. Es seien noch Verhandlungen mit Unternehmen im Gange. Erst dann könne man konkrete Zahlen nennen, war auf S24-Anfrage zu erfahren.

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 25.02.2021 um 06:44 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/stadt/salzburger-nobelhotel-goldener-hirsch-wird-saniert-57321874

Kommentare

Mehr zum Thema