Jetzt Live
Startseite Stadt
Bizarre Szenen

Sprengstoff-Experten durchsuchen Alten Markt

Falscher Alarm in Salzburger Altstadt

Bomben-Alarm Stadt Salzburg VOGL-Perspektive fotografie
Am Alten Markt in Salzburg waren Sprengstoff-Experten der Polizei im Einsatz.

Ungewöhnliche und bizarre Szenen spielten sich heute Nachmittag in der Salzburger Altstadt ab. Nachdem ein Passant am Alten Markt eine verdächtige Beobachtung machte, rückten die Sprengstoff-Experten der Polizei an. Glücklicherweise stellte es sich als falscher Alarm heraus, bestätigte ein Polizeisprecher auf SALZBURG24-Anfrage.

Salzburg

Demnach habe ein Passant am frühen Nachmittag beobachtet, wie zwei Personen einen verdächtigen Gegenstand in einer Telefonzelle gegenüber vom Café Tomaselli deponiert hätten. "Dem Zeugen kam das merkwürdig und verdächtig vor, also verständigte er den Notruf", schilderte ein Polizeisprecher die Situation gegenüber S24. Es soll sich dabei um ein Paket in einem herrenlosen Sackerl gehandelt haben.

Polizei sperrt Alten Markt ab

Somit rückten kurzerhand die Sprengstoff-Experten samt Spürhund an, der Bereich rund um den Alten Markt wurde dafür geräumt und abgesperrt. Kurze Zeit später, gegen 15.30 Uhr, konnte der Einsatz beendet werden. In dem Paket befanden sich Küchenutensilien. Sprengstoff wurde nicht gefunden.

Verwechslung statt Sprengstoff-Alarm

Kurze Zeit später konnten auch die beiden verdächtigen Personen nach einem Hinweis des Zeugen ausgeforscht werden. Schließlich stellte sich heraus, dass das Sackerl von den Beiden irrtümlich in der Telefonzelle zurückgelassen worden sein dürfte.

(Quelle: SALZBURG24)

Aufgerufen am 25.09.2020 um 07:17 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/stadt/salzburger-polizei-sperrt-alten-markt-nach-sprengstoff-alarm-88765465

Kommentare

Mehr zum Thema