Jetzt Live
Startseite Stadt
Kontrolle auf A1

Polizei zieht überladenen Klein-Lkw aus Verkehr

Kennzeichen abgenommen

symb_Polizeikontrolle, symb_Polizei, LPD Salzburg/Michael Korber
Die Polizei stoppte auf der A1 bei Salzburg einen völlig überladenen Klein-Lkw. (SYMBOLBILD)

Ein völlig desolater und überladener Klein-Lkw hat die Polizei gestern auf der A1 bei Salzburg aus dem Verkehr gezogen. Die Kennzeichen wurden sofort abgenommen.

Salzburg

Beamte der Landesverkehrsabteilung sind am Freitag auf der A1 auf einen offensichtlich überladenen Klein-Lkw aufmerksam geworden.

Metallgewebe an Reifen zu sehen

Bei der anschließenden Fahrzeugkontrolle wurde ein Reifenschaden festgestellt, da bereits teilweise das Metallgewebe zu sehen war.

Um 1.420 Kilo zu viel geladen

Das Fahrzeug wurde aufgrund der festgestellten Umstände unmittelbar der Kfz-Prüfstelle der Landesregierung vorgeführt. Dort wurde zudem die Überschreitung des höchstzulässigen Gesamtgewichtes um 1.420 Kilo festgestellt.

Kennzeichen und Zulassung abgenommen

Wegen der mangelnden Verkehrs- und Betriebssicherheit wurden Kennzeichentafel und Zulassungsschein vorläufig abgenommen sowie die Weiterfahrt untersagt, bis der 30-jährige Lenker die überladene Ware abgeladen hatte und der Reifen getauscht wurde.

(Quelle: SALZBURG24)

Aufgerufen am 28.01.2022 um 06:37 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/stadt/salzburger-polizei-zieht-ueberladenen-klein-lkw-aus-verkehr-111993568

Kommentare

Mehr zum Thema