Jetzt Live
Startseite Stadt
Stadt

Salzburger Serieneinbrecher in Italien verhaftet

Bei den Einbrüchen entstand ein Gesamtschaden von rund 35.000 Euro (Symbolbild). Bilderbox
Bei den Einbrüchen entstand ein Gesamtschaden von rund 35.000 Euro (Symbolbild).

Mindestens elf Einbruchsdiebstähle konnten Ermittler des Kriminalreferats einem 30-Jährigen nachweisen. Der Mann soll die Einbruchsdiebstähle im Juli und August des vergangenen Jahres in der Stadt Salzburg begangen haben.

Vorwiegend tagsüber soll der Georgier in die Wohnungen eingedrungen sein, heißt es in einer Aussendung der Polizei am Freitag. Der 30-Jährige verursachte dabei einen Gesamtschaden von etwa 35.000 Euro.

Haftbefehl: Beschuldigter in Auslieferungshaft

Aufgrund der Spurenlage konnten die Taten dem Georgier, der in Deutschland bereits mehrfach wegen Eigentumsdelikten polizeilich bekannt geworden war, zugeordnet werden. Die Staatsanwaltschaft Salzburg erließ daraufhin einen Europäischen Haftbefehl, der kürzlich in Italien vollzogen werden konnte. Der Beschuldigte befindet sich derzeit noch in Auslieferungshaft nach Österreich.

Aufgerufen am 16.11.2018 um 09:41 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/stadt/salzburger-serieneinbrecher-in-italien-verhaftet-60197632

Kommentare

Mehr zum Thema