Jetzt Live
Startseite Stadt
Stadt

Salzburger Trio raste mit 130 km/h durch Airport-Unterführung

Drei Burschen aus Salzburg hatten es besonders eilig. FMT-Pictures
Drei Burschen aus Salzburg hatten es besonders eilig.

Drei junge Burschen haben sich in der Nacht auf Donnerstag in der Stadt Salzburg offenbar ein Wettrennen mit ihren Autos geliefert. Die 18-und 19-Jährigen rasten um 22.40 Uhr in der Flughafenunterführung mit bis zu 130 km/h die Innsbrucker Bundesstraße stadtauswärts, erlaubt ist dort Tempo 70.

Eine Zivilstreife der Polizei stoppte das Trio und wird es anzeigen, so die Polizei am Donnerstag. Die Streife war den Burschen ein Stück nachgefahren und stellte dabei Geschwindigkeiten von 100 bis 130 Stundenkilometer fest.

Burschen zeigen Einsicht

Die Beamten nahmen den Jugendlichen die Probeführerscheine nicht sofort ab. Die Drei hätten sich einsichtig gezeigt. Als Begründung hätten sie angegeben, dass sie sich beim Fahren gegenseitig provoziert hätten, sagte eine Polizei-Sprecherin. (APA)

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 11.04.2021 um 02:08 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/stadt/salzburger-trio-raste-mit-130-km-h-durch-airport-unterfuehrung-46172416

Kommentare

Mehr zum Thema