Jetzt Live
Startseite Stadt
Salzburgerin schlägt Alarm

61-Jährige entdeckt Werfergranate in Holzkiste

Polizei informiert mit Verhaltenstipps

SB, Polizei, APA/LUKAS HUTER
Zu keinem Zeitpunkt bestand bei der Werfergranate eine Gefahr, betont die Polizei. (SYMBOLBILD)

Eine Granate hat Montagnachmittag eine 61-jährige Salzburgerin im Salzburger Stadtteil Schallmoos beim Aufräumen in einer Holzkiste entdeckt. Die Frau schlug sofort Alarm.

Salzburg

Die 61-Jährige fand das Kriegsrelikt – wie sich später herausstellte, eine nicht zündfähige Übungs-Werfergrante – im Zuge von Aufräumarbeiten bei einer Wohnungsauflösung. Zu keinem Zeitpunkt bestand eine Gefahr, informiert die Polizei am Dienstag via Aussendung und gibt gleichzeitig folgenden Verhaltenstipps.

Vorgehensweise bei Fund eines sprengstoffverdächtigen Gegenstandes:

  • Wenn Sie sprengstoffverdächtige Gegenstände oder Kriegsmaterial auffinden, merken oder markieren Sie sich den Auffindungsort und begeben sich in eine sichere Distanz.
  • Rufen sie unverzüglich den Polizeinotruf 133!
  • Lassen Sie aufgefundene Gegenstände unverändert liegen.
  • Sprengstoffverdächtige Gegenstände und Kriegsmaterial dürfen nicht manipuliert oder bewegt werden.
(Quelle: SALZBURG24)

Aufgerufen am 06.03.2021 um 10:06 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/stadt/salzburgerin-entdeckt-werfergranate-in-holzkiste-99556666

Kommentare

Mehr zum Thema