Jetzt Live
Startseite Stadt
Stadt

Schallmoos: Pkw rammt Schülergruppe - Fünf Verletzte

Fünf Menschen, darunter vier Kinder, wurden Dienstagnachmittag bei einem schweren Autounfall in der Ignaz-Härtl-Straße im Salzburger Stadtteil Schallmoos verletzt.

Dabei dürfte nach ersten Informationen des Roten Kreuzes ein Auto in eine Schülergruppe gefahren sein. Insgesamt wurden fünf Menschen verletzt. Nach ersten Angaben erlitt eine deutsche Pkw-Lenkerin aus Regensburg direkt vor dem ZiB-Einkaufszentrum in Schallmoos hinter dem Steuer einen epileptischen Anfall und verlor die Kontrolle über ihr Fahrzeug.

Pkw rammt Schülergruppe auf Schutzweg

Das Auto der Pkw-Lenkerin schleuderte über eine Verkehrsinsel und geriet auf die Gegenfahrbahn. Nach wenigen Metern fuhr der führerlose Pkw in eine Schülergruppe, die gerade die Straße auf dem Schutzweg überqueren wollte. Vier Schüler wurden von dem Pkw erfasst, zwei davon wurden auf die Windschutzscheibe geschleudert, und unbestimmten Grades verletzt. Der schwarze Mercedes der Unfall-Lenkerin fuhr weiter, prallte in ein entgegenkommendes Fahrzeug und kam dann zum Stehen.

Verletzte Kinder ins UKH eingeliefert

Die vier verletzten Kinder wurden von Rettungskräften ins Unfallkrankenhaus Salzburg gebracht. Die deutsche Pkw-Lenkerin wurde mit Verletzungen unbestimmten Grades ins Landeskrankenhaus Salzburg eingeliefert.

Verkehrschaos nach Unfall in Schallmoos

Der Unfallbereich inklusive die Fürbergstraße waren abgesperrt. Dadurch hat sich ein massiver Rückstau bis zur Nonntaler-Brücke und der Alpenstraße gebildet. Auch in der Vogelweiderstraße, Sterneckstraße und der Schallmooser Hauptstraße gab es zahlreiche Staus im Feierabendverkehr.
(Quelle: S24)

Aufgerufen am 14.04.2021 um 10:39 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/stadt/schallmoos-pkw-rammt-schuelergruppe-fuenf-verletzte-59356948

Kommentare

Mehr zum Thema