Jetzt Live
Startseite Stadt
Stadt

Schläger fährt betrunken zur Polizei-Vorladung

Ein 32-jähriger Türke wurde Sonntagfrüh zur Polizeiinspektion geladen, nachdem er einen 57-Jährigen niederschlug. Doppelt schlecht für ihn, dass er betrunken zur Diensstelle fuhr.

Mit 1,6 Promille Alkohol im Blut ist am Sonntag in der Stadt Salzburg ein 32-Jähriger mit dem Auto zur Polizei gefahren, wo ihn die Beamten wegen einer Schlägerei hinbestellt hatten. Der Türke dürfte in eine Auseinandersetzung verwickelt gewesen sein, bei der zwei Männer und eine Frau um 6.15 Uhr in der Nähe des Hauptbahnhofes einen 57-Jährigen geprügelt haben, geht aus dem Pressebericht der Sicherheitsdirektion hervor.Das Trio war mit einem Auto vor ein Hotel vorgefahren, sprang aus dem Fahrzeug und schlug den Mann nieder. Dieser wurde dabei verletzt, wie schwer, konnte die Polizei nicht sagen. Ein Zeuge notierte sich aber das Kfz-Kennzeichen, das die Ermittler zum 32-jährigen Türken führte.

Schläger fährt betrunken zur Polizei

Die Polizei bat den Schläger  daher zur Einvernahme, zu der er trotz der Alkoholisierung mit dem Auto erschien. Die Beamten untersagten ihm die Weiterfahrt. Den Führerschein konnten sie nicht abnehmen, weil ihn der Mann nicht bei sich hatte. Über das Motiv der Schlägerei konnte die Polizei-Pressestelle keine Angaben machen

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 03.03.2021 um 04:18 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/stadt/schlaeger-faehrt-betrunken-zur-polizei-vorladung-59285119

Kommentare

Mehr zum Thema