Jetzt Live
Startseite Stadt
Stadt

Schlägereien im Salzburger Nachtleben

Zu Körperverletzungen kam es in Salzburg. Bilderbox
Zu Körperverletzungen kam es in Salzburg.

Zwei Mal flogen in der Nacht auf Sonntag die Fäuste in der Stadt Salzburg: Ein Unbekannter verpasste einer 52-Jährigen einen Schlag ins Gesicht und in einem Lokal ist ein 31-Jähriger ausgetickt.

Kurz nach Mitternacht wurde am Rudolfskai eine 52 Jahre alte Deutsche von einem Unbekannten zuerst als "blöde Kuh" beschimpft und danach durch einem Schlag ins Gesicht verletzt. Der Täter floh mit seinem Fahrrad weiter in die Innenstadt. Die Verletzungen der Frau wurden im Unfallkrankenhaus behandelt, berichtete die Polizei.

Salzburger tickt im Lokal aus

In den frühen Morgenstunden wurde in einem Lokal in der Gstättengasse ein 26-Jähriger offenbar von einem Salzburger (31) durch einen Schlag am Hinterkopf verletzt. Danach bedrohte der mutmaßliche Schläger eine ebenfalls 31-jährige Salzburgerin und beschädigte mit Fußtritten zwei abgestellte Autos vor dem Lokal.

Der 31 Jahre alte Salzburger ist zur gefährlichen Drohung und zur Sachbeschädigung geständig, verneint jedoch jemanden verletzt zu haben, so die Polizei.

Aufgerufen am 17.12.2018 um 05:43 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/stadt/schlaegereien-im-salzburger-nachtleben-60403039

Kommentare

Mehr zum Thema