Jetzt Live
Startseite Stadt
Zwei Schwerverletzte

Schüsse bei Polizeieinsatz in Leopoldskron

36-Jähriger entreißt Beamten Dienstwaffe

Zu einem Schusswechsel kam es heute Morgen im Salzburger Stadtteil Leopoldskron. Zwei Menschen wurden dabei schwer verletzt, darunter ein Polizist. Am Mittag stellte sich heraus, dass der Angreifer dem Beamten offenbar die Dienstwaffe entreißen konnte. Weitere Hintergründe und der genaue Tatablauf waren zunächst noch völlig unklar.

Salzburg

"Die ersten Ermittlungen, Tatortarbeiten und Befragungen ergaben nun, dass der 36 Jahre alte Österreicher beim Kampf mit einem der Polizisten die Dienstwaffe entreißen und damit auf ihn schießen konnte", teilte die Landespolizeidirektion Salzburg am Mittag mit.

Vater kritisiert einschreitende Beamten

Der Vater des verletzten 36-Jährigen schildert die Situation gegenüber Medienvertretern anders und kritisiert die Schussabgabe. Laut seiner Aussage habe sein Sohn bei ihm geklopft, damit er den Hauptwasserhahn abdrehe. Das habe er dann gemacht, der 36-Jährige sei währenddessen in die Wohnung gestürmt und aus einem Fenster gesprungen. Er und sein älterer Sohn hätten deshalb die Doppler-Klinik alarmiert, auch die Polizei sei gekommen. Die Polizisten hätten seinen Sohn festgenommen, dann fielen Schüsse. "Für was das notwendig war, weiß ich nicht", erklärt er im Video.

Polizisten aus Vorarlberg übernehmen

Wie viele Schüsse jeweils bzw. insgesamt abgegeben wurden und wie sich der Sachverhalt im Detail darstellt, ermittelt ein Team der Landespolizeidirektion Vorarlberg. Dieses werde am frühen Nachmittag in Salzburg eintreffen und die Ermittlungen aufnehmen.

Schüsse in Leopoldskron abgefeuert

Der 36-Jährige soll laut erster Aussendung vom Morgen in einem Einfamilienhaus durchgedreht sein. Familienmitglieder alarmierten deshalb die Beamten. 

Die Polizisten trafen den Salzburger im Garten vor dem Haus an, es kam zu einer Rangelei.

Salzburger Polizist am Arm verletzt

Während der Festnahme dürfte es zur Schussabgabe gekommen sein. Ein Polizist wurde am Arm verletzt. Sein Kollege erwiderte das Feuer, wobei auch der 36-Jährige verletzt wurde. Er wurde im Uniklinikum Salzburg operiert. Der verletzte Polizist befindet sich im Unfallkrankenhaus und wurde ebenfalls operiert.

Näheres war zunächst nicht bekannt.

(Quelle: SALZBURG24)

Aufgerufen am 17.04.2021 um 05:59 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/stadt/schuesse-in-salzburg-leopoldskron-zwei-schwerverletzte-89337538

Kommentare

Mehr zum Thema