Jetzt Live
Startseite Stadt
Fallzahlen stabil

225 Soldaten in Schwarzenberg-Kaserne getestet

Bislang neun Corona-Infizierte

Schwarzenbergkaserne Militärkommando Salzburg
Bislang gibt es in der Schwarzenberkaserne neun Corona-Fälle. (SYMBOLBILD)

Nach den Corona-Fällen in der Schwarzenbergkaserne in Salzburg laufen die Tests auf Hochtouren, meldet das Militärkommando. In den vergangenen acht Tagen wurden demnach 225 Soldaten auf das Coronavirus getestet. Aktuell gibt es neun positive Fälle in der Kaserne.

Salzburg

Von den 225 getesteten Soldaten wurden 41 bereits zwei Mal getestet. „Damit testet das Bundesheer in Zusammenarbeit mit der Sanitätsbehörde des Landes wesentlich mehr Personen, als legistisch vorgegeben“, heißt es in einer Aussendung am Dienstag.

19 Soldaten konnten bereits aus der militärischen Quarantäne in die Heimisolation entlassen werden. Weitere werden nach ärztlicher Beurteilung folgen.

Fallzahlen in Schwarzenbergkaserne stabil

Insgesamt wurden bis dato neun Soldaten Corona-positiv getestet. Das ist seit letzter Woche eine Zunahme um eine Person, die zwar einmal negativ getestet wurde, aber bei der Kontrolluntersuchung fünf Tage später doch positiv war, heißt es. Die positiv Getesteten bleiben in militärischer Isolierung, sodass jederzeit eine sanitätsdienstliche und ärztliche Versorgung sichergestellt ist.

Rasche und klare Reaktion

„Wir haben mit eigenem Sanitätspersonal die Verdachtsfälle schneller getestet und in Punkto Separierung rascher Maßnahmen gesetzt, als das der Behörde möglich war. Dadurch konnten wir nach dem ersten Verdacht verhindern, dass die Kaserne zum Superspreader wird“, so der Militärkommandant von Salzburg, Brigadier Mag. Anton Waldner.

(Quelle: SALZBURG24)

Aufgerufen am 14.05.2021 um 08:59 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/stadt/schwarzenbergkaserne-225-soldaten-bislang-auf-das-coronavirus-getestet-91363981

Kommentare

Mehr zum Thema