Jetzt Live
Startseite Stadt
Stadt

Sechs Verletzte bei Schlägereien in Salzburg

Einige Hitzköpfe hatten ihre Faust wieder einmal nicht im Griff. Bilderbox
Einige Hitzköpfe hatten ihre Faust wieder einmal nicht im Griff.

Sechs Leichtverletzte sind die Bilanz dreier Auseinandersetzungen, die sich in der Nacht auf Samstag in der Salzburger Innenstadt ereignet haben.

Im Zuge einer verbalen Auseinandersetzung attackierte ein 50-jähriger Salzburger gegen 2 Uhr am Giselkai die Begleiterin eines 35-jährigen Tennengauers. Die Frauhatte zuvor dem Salzburger mit der flachen Hand in das Gesicht geschlagen.

Begleiterin verteidigt

Aufgrund dieses Vorfalls attackierte der 35-Jährige den Salzburger mit mehreren Faustschlägen. Durch die Auseinandersetzung erlitten alle Beteiligten leichte Verletzungen. Eine Erstversorgung durch das Rote Kreuz wurde von den Beteiligten abgelehnt. Die beiden Männer werden bei der Staatsanwaltschaft angezeigt.

Schnittwunde an der Stirn

In einem Lokal in der Elisabeth Vorstadt kam es zwischen einem Gast und den Barkeepern des Lokals nach einem vorausgehenden Streit zu Handgreiflichkeiten. Der Gast, ein 54-jähriger Salzburger, zog sich durch eine am Boden befindliche Glasscherbe eine Schnittwunde auf der Stirn zu. Einer der Barkeeper wurde im Gesichtsbereich leicht verletzt.

Faustschlag ins Gesicht

Zu einer dritten Auseinandersetzung kam es vor einem Innenstadtlokal zwischen einem 19jährigen Halleiner und einer bisher unbekannten männlichen Person. Im Zuge eines verbalen Streits schlug der Unbekannte dem Halleiner mit der Faust in das Gesicht. Der 19-Jährige wurde vom Roten Kreuz in das LKH Salzburg geliefert. Der Verletzungsgrad ist nicht bekannt, teilt die Polizei mit.

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 16.04.2021 um 11:37 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/stadt/sechs-verletzte-bei-schlaegereien-in-salzburg-46213786

Kommentare

Mehr zum Thema