Jetzt Live
Startseite Stadt
Stadt

Slowake bei Schlägerei in Salzburg lebensgefährlich verletzt

In der Griesgasse ereignete sich Dienstagabend eine brutale Schlägerei. FMT-Pictures/M.W.
In der Griesgasse ereignete sich Dienstagabend eine brutale Schlägerei.

Bei einer Rauferei in der Stadt Salzburg hat am Dienstagabend ein 43-jähriger Slowake lebensgefährliche Kopfverletzungen erlitten.

Der Mann war kurz nach 18.30 Uhr im Bereich der Griesgasse mit einem um ein Jahr älteren Landsmann in Streit geraten. Dabei attackierte der Ältere seinen Gegner. Der Mann musste im Unfallkrankenhaus notoperiert werden und befindet sich noch auf der Intensivstation, sagte Polizei-Sprecherin Irene Stauffer.

Slowake flüchtig

Der Grund der Auseinandersetzung ist zurzeit ebenso wenig bekannt wie der genaue Hergang, weil Zeugen unterschiedliche Angaben machten. So sagte einer, dass der Mann seinem Opfer einen Faustschlag versetzt habe und dieses dann mit dem Kopf auf dem Boden aufgeschlagen sei. Ein anderer wiederum gab an, dass er seinen Kontrahenten mit einem Plakatständer attackiert habe.

Der mutmaßliche Täter floh nach dem Zwischenfall. Die Polizei leitete eine Fahndung ein, die bis Mittwochvormittag aber noch ohne Erfolg blieb. (APA)

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 02.03.2021 um 09:20 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/stadt/slowake-bei-schlaegerei-in-salzburg-lebensgefaehrlich-verletzt-41693647

Kommentare

Mehr zum Thema