Jetzt Live
Startseite Stadt
Stadt

So könnt ihr in Salzburg günstiger Skifahren

Vor allem für Skikurse und Familien gibt es Vergünstigungen. APA/Gindl/Archiv
Vor allem für Skikurse und Familien gibt es Vergünstigungen.

Jedes Jahr werden die Tagespässe für Salzburger Skigebiete teurer, Investitionen und Inflation treiben die Preise. Für viele Skibegeisterte ist die Schmerzgrenze erreicht. Wir haben uns für euch umgesehen, wie man beim Skifahren trotzdem ein bisschen günstiger davon kommt.

Möglichkeiten, günstiger an Skitickets und Skikurse zu kommen, gibt es vor allem für die Familie. Hier gibt es Zuschüsse zu Sportwochen, den Salzburger Familienpass, eine Unterstützung vom Netzwerk Winter und die Aktion School on Snow. Letztere gibt es auch für Erwachsene.

Angebote für Anfänger, egal ob jung oder alt

Die Initiative School on Snow bietet günstige Skikurse für Erwachsene und Kinder an. Etwa 9.000 Kinder nahmen die Angebote in den vergangenen fünf Jahren an, Kurse für die Großen sind neu im Programm. Das Ziel von School on Snow ist es, Skikurse in den Schulen wieder zu beleben, die immer weniger Zulauf haben. Zwei All-inclusive-Skitage für Volksschüler kommen auf 60 Euro. Erwachsene zahlen für zehn Stunden Unterricht und Leihausrüstung 159 Euro. Die Angebote sind jeweils auf bestimmte Skigebiete beschränkt, können aber individuell zusammengestellt werden. Mehr dazu findet ihr hier.

Einen ähnlichen Zugang verfolgt das Netzwerk Winter: Dort will man den Kindern den Zugang zu Skikursen erleichtern. Dazu stellt man Skianfängern der 6. und 7. Schulstufe dreitägige Gratiskurse zur Verfügung. Geld für 1.200 Nachwuchsskifahrer würde bereit liegen, hieß es in einem Bericht der Salzburger Nachrichten am Wochenende.

Mit den Kursen vom Netzwerk Winter will man junge Skianfänger so weit bringen, im Schulskikurs richtig mitfahren zu können. Erst stehen drei Tage Intensivkurs am Programm, dann geht es zurück in die Gruppen des Schulskikurses. Das sei bedeutend, weil Schulskiskurse erst stattfinden, wenn 70 Prozent der Klasse mitmachen, heißt es im Bericht weiter. Weitere Infos gibt es hier.

Zuschüsse zu Skikursen

Eltern können für ihre Kinder einmal jährlich eine Unterstützung von 220 Euro beim Land Salzburg anfordern. Die Förderung soll Schülern ermöglichen bei Schulveranstaltungen dabei zu sein, auch wenn das Börserl der Eltern nicht zu dick gefüllt ist. Neben Skikursen kann die Unterstützung auch für Sportwochen, Landschulwochen oder Projekttage angefordert werden. Für die Eltern gelten Einkommensgrenzen: Wer 1.678,73 Euro netto ohne Familienbeihilfe verdient (Familie mit zwei Elternteilen und einem Kind), ist anspruchsberechtigt. Für jedes weitere Kind steigt die Einkommengrenze um knapp 450 Euro. Details gibt es hier (S. 46).

Günstig wedeln mit dem Salzburger Familienpass

Der Salzburger Familienpass ermöglicht ebenfalls günstigeren Skispaß für die Familie. An bestimmten Tagen gibt es in ausgewählten Skigebieten günstige Angebote. Welche Skigebiete mit dabei sind, wird gerade noch ausverhandelt, wie es aus dem Büro der zuständigen Landesrätin Martina Berthold auf S24-Anfrage hieß. Anfang November soll feststehen, wo und wann die Aktion gilt. Wir werden euch auf dem Laufenden halten.

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 18.07.2019 um 10:26 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/stadt/so-koennt-ihr-in-salzburg-guenstiger-skifahren-57197422

Kommentare

Mehr zum Thema