Jetzt Live
Startseite Stadt
Stadt

Spar: 2,2 Prozent mehr Umsatz in den Einkaufszentren 2011

Der zur Spar Gruppe gehörige Betreiber von Einkaufszentren Spar European Shopping Centers (SES) hat 2011 in seinen 24 Einkaufszentren im In- und Ausland insgesamt 2,47 Mrd. Euro umgesetzt. Das bedeutet ein Wachstum zum Jahr davor von 2,2 Prozent.

Deutlich stärker war das Plus mit knapp 4,3 Prozent in Österreich alleine, absolute Zahlen gibt Spar für Österreich allerdings nicht bekannt, so SES-Sprecherin Claudia Streitwieser-Schinagl auf Anfrage der APA. In Summe haben die Einkaufszentren in den Ländern Österreich, Slowenien, Ungarn, Italien und Tschechien eine Fläche von 708.000 Quadratmeter verpachtet, mit 390.000 davon mehr als die Hälfte in Österreich. Die rund 1.700 eingemieteten Geschäfte haben mit über 13.000 Beschäftigten den Verkaufsumsatz von 2,47 Milliarden Euro erwirtschaftet. 2011 seien über 93 Millionen Kunden gezählt worden, wie Spar mitteilte.

Drei neue Einkaufszentren

Drei neue Projekte hat der Einkaufszentren-Betreiber im Vorjahr begonnen: In Nußdorf-Debant im Osttiroler Bezirk Lienz entsteht um elf Mio. Euro auf insgesamt 4.600 Quadratmetern ein Fachmarktzentrum mit zehn bis zwölf Shops, die Eröffnung ist für August geplant. Seit Herbst wird auch in der Altstadt von Bludenz gebaut. Dort errichtet SES das Einkaufszentrum "Kronenhaus" - um neun Mio. Euro werden auf 3.400 Quadratmetern vier Shops entstehen, die im Herbst aufsperren sollen. Und im September werden in Wiener Neustadt die Bagger auffahren und das EKZ Fischapark umbauen - dort soll die Verkaufsfläche von 21.200 auf 42.800 Quadratmeter und die Zahl der Geschäfte von 46 auf 100 verdoppelt werden - SES wird rund 100 Millionen Euro investieren.

10 Millionen Kunden im Europark

Flaggschiff der Spar-Einkaufszentren in Österreich blieb auch 2011 unangefochten der Europark in Salzburg, wo über zehn Millionen Kunden für einen Umsatz von 330 Mio. Euro sorgten. Mit 9.300 Euro Jahresumsatz pro Quadratmeter Verkaufsfläche liegt der Europark laut SES zum 14. Mal in Folge auf Platz 1 der österreichischen Einkaufszentren. Das Ende August 2010 eröffnete Einkaufszentrum Varena in Vöcklabruck in Oberösterreich hat in seinem ersten vollen Betriebsjahr 2011 rund 94,5 Mio. Euro umgesetzt. Mehr als 2,8 Mio. Besucher seien gezählt worden, hieß es Donnerstagvormittag in einer Presseaussendung. Betreiber der Varena mit rund 80 Geschäften auf etwa 32.000 Quadratmetern ist SES Spar European Shopping Centers. (APA)
(Quelle: S24)

Aufgerufen am 25.06.2019 um 02:27 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/stadt/spar-2-2-prozent-mehr-umsatz-in-den-einkaufszentren-2011-59320300

Kommentare

Mehr zum Thema