Jetzt Live
Startseite Stadt
Stadt Salzburg

Steinschlag in Gstättengasse

Nach dem Herabfallen von kleineren Steinen in der Gstättengasse in der Stadt Salzburg wurde diese kurzzeitig für den Verkehr gesperrt. Am Mittwochnachmittag dürften sich Felsbrocken gelöst haben, die Bergputzer waren am Mönchsberg im Einsatz, um die Ursache genauer zu untersuchen. Mittlerweile wurde die Sperre wieder aufgehoben.

Salzburg

Zuvor leitete die Polizei Autofahrer am Haus der Natur gerade aus weiter, berichtet ein Fotograf der Agentur FMT-Pictures vom Ort des Geschehens. Verletzte gab es nach ersten Informationen keine, bei der Sperre habe es sich laut Polizei um eine Vorsichtsmaßnahme gehandelt. Neben Bergputzern und Polizei war auch die Feuerwehr vor Ort.

Laut Stadt Salzburg fiel ein kleiner Stein herab auf die Windschutzscheibe eines Autos. Auch der Landesgeologe sei vor Ort gewesen und habe Entwarnung gegeben, heißt es auf Anfrage von SALZBURG24.

Gstättengasse: Stein beschädigt Auto

Wie die Polizei am Abend in einer Aussendung mitteilt, fiel ein Stein auf das Auto eines 28-Jährigen, der gerade mit Ladetätigkeiten beschäftigt war. Der Stein hatte die Heckscheibe des Autos beschädigt. Nahe dem Auto wurde ein Felsbrocken mit einem Durchmesser von etwa einem Zentimeter gefunden.

(Quelle: SALZBURG24)

Aufgerufen am 22.09.2019 um 06:24 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/stadt/sperre-nach-felssturz-in-gstaettengasse-76070293

Kommentare

Mehr zum Thema