Jetzt Live
Startseite Stadt
Lenker verletzt

Auto und Lokalbahn kollidieren in Itzling

Elisabethstraße zwischenzeitlich gesperrt

Zu einer Kollision zwischen der Salzburger Lokalbahn und einem Auto kam es am Montag beim Bahnübergang in der Elisabethstraße im Salzburger Stadtteil Elisabeth-Vorstadt. Der Lenker wurde nur leicht verletzt, das Fahrzeug jedoch stark beschädigt.

Ein 36-jähriger Slowake war mit seinem Auto auf der Elisabethstraße unterwegs. Dabei blickte er laut eigenen Angaben aufgrund seiner Ortsunkenntnis auf sein Navigationssystem und übersah, dass er sich einer Eisenbahnkreuzung näherte. Unmittelbar vor der Kreuzung vernahm er ein lautes Hupen, woraufhin er den sich nähernden Zug sah und eine Vollbremsung einleitete. Auch der Lokführer der Lokalbahn leitete eine Vollbremsung ein, konnte den Zusammenstoß aber nicht mehr verhindern, berichtet die Polizei.

Das Fahrzeug des 36-Jährigen wurde durch die Wucht des Aufpralls hochgehoben und rund zehn Meter mitgeschleift. Der Autofahrer trug lediglich leichte Verletzungen an der rechten Hand davon, sein Pkw wurde stark beschädigt. Der Lokführer und zirka 30 Fahrgäste in der Lokalbahn blieben unverletzt. Ein Alkotest verlief negativ.

Sperre nach Unfall in Itzling

Die Berufsfeuerwehr Salzburg rückte mit 16 Mann und vier Fahrzeugen zur Unfallstelle aus. Auch Polizei und Rotes Kreuz standen im Einsatz. Die Elisabethstraße war nach dem Unfall gesperrt.

(Quelle: SALZBURG24)

Aufgerufen am 29.01.2022 um 12:03 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/stadt/stadt-salzburg-pkw-und-lokalbahn-krachen-zusammen-112891327

Kommentare

Mehr zum Thema