Jetzt Live
Startseite Stadt
Stadt

Stadt Salzburg prüft nach Felssturz Sicherheit am Mönchsberg

Bergputzer säuberten am Donnerstag die Abbruchsstelle. Stadt Salzburg/Johannes Killer
Bergputzer säuberten am Donnerstag die Abbruchsstelle.

Nach einem Felssturz am Freitag in der Gstättengasse in der Salzburger Altstadt, nimmt ein Team aus Fachleuten die Lage in Augenschein und wird zusätzliche Vorkehrungen treffen.

Bürgermeister Heinz Schaden hat nach dem Felssturz am Donnerstag weitere Sicherungsmaßnahmen angeordnet: „Egal wem die alte Mauer unter dem Museum der Moderne auf dem Mönchsberg letztlich gehört, der Schutz der Bevölkerung geht vor! Deshalb habe ich heute die städtische Bauabteilung angewiesen, umgehend weitere Sicherungsmaßnahmen zu treffen.“

Fußballgroße Felsbrocken stürzen in Gstättengasse

Es wird auch prüfen, ob eine grundsätzliche Sanierung der nicht der Stadt gehörenden Mauer notwendig ist. Wie berichtet, stürzten am Donnerstag fußballgroße Betonbrocken in die Gstättengasse, die sich offensichtlich durch Starkregen aus dem Mauerfuß gelöst hatten.

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 12.05.2021 um 04:51 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/stadt/stadt-salzburg-prueft-nach-felssturz-sicherheit-am-moenchsberg-55374907

Kommentare

Mehr zum Thema