Jetzt Live
Startseite Stadt
Fast 100 km/h zu schnell

Raser liefern sich Wettrennen auf A1

27-Jähriger bei "Probefahrt" in Salzburg gestoppt

SB: Raser, Rasen APA
Ein Rennen auf der Westautobahn haben sich zwei Raser am Dienstagabend in der Stadt Salzburg geliefert. (SYMBOLBILD)

Ein Rennen auf der Westautobahn (A1) haben sich zwei Raser am Dienstagabend in der Stadt Salzburg geliefert. Der Ältere der beiden gab an, vom anderen überholt worden zu sein. Davon habe er sich "anzünden lassen", schreibt die Polizei in einer Aussendung.

Salzburg

Mit 175 km/h bei erlaubten 80 km/h bretterten am gestrigen Abend zwei Männer über die A1 in der Stadt Salzburg vom Lieferinger Tunnel bis zur Autobahnabfahrt Nord. Der Jüngere, ein 27 Jahre alter Salzburger, erklärte das hohe Tempo gegenüber der Polizei damit, dass er eine Probefahrt machen und "alle Gänge durchschalten und ausdrehen" wollte.

Wildes Rennen auf A1

Dabei soll er einem anderen Lenker, einem 48-jährigen Flachgauer, knapp aufgefahren sein und ihn anschließend überholt haben. Dieser beschleunigte ebenfalls sein Tempo. Er habe sich "anzünden lassen", gab er gegenüber der Polizei an.

Raser in Salzburg angezeigt

Ein Alko-Test beim Flachgauer ergab einen Wert von 0,5 Promille. Beide Lenker wurden angezeigt. Sie müssen mit einem Führerscheinentzugsverfahren rechnen.

(Quelle: SALZBURG24)

Aufgerufen am 17.05.2022 um 03:57 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/stadt/stadt-salzburg-raser-liefern-sich-wettrennen-auf-a1-115353193

Kommentare

Mehr zum Thema