Jetzt Live
Startseite Stadt
Völlig ausgetickt

Sohn (20) attackiert Mutter in Stadt Salzburg

Auch zwei Polizisten in Landeshauptstadt verletzt

SB, Gewalt, Schlägerei, Faust Bilderbox
Der Bursch verletzte zuerst seine Mutter, dann bei der Festnahme zwei Beamte. (SYMBOLBILD)

Seine eigene Mutter griff ein 20-Jähriger in einem Lokal in der Stadt Salzburg am Freitag an. Laut Polizei soll der Bursch die Frau zu Boden gestoßen, am Hals gepackt und mit dem Umbringen bedroht haben.

Salzburg

Gegen späten Nachmittag kam es zwischen dem 20-Jährigen und seiner 35-jährigen Mutter zu einem Streit. Dieser eskalierte, als der Bursch seiner Mutter einen Stoß gegen den Brustkorb versetzte. Sie fiel rückwärts zu Boden und verletzte sich dabei. Dann packte er die 35-Jährige am Hals und drückte sie gegen eine Wand. Er bedrohte sie mit dem Umbringen.

Der Koch des Lokals wollte der Frau zur Hilfe kommen, ihn versuchte der 20-Jährige mit der Faust zu schlagen.

Zuerst Mutter, dann Polizisten attackiert

Als schließlich die Polizei anrückte, griff er auch diese an. Er sei "äußerst aggressiv und aufbrausend" gewesen, schreibt die Polizei. Einem Polizisten versetzte er einen Stoß gegen den Brustkorb. Bei der Festnahme wehrte sich der junge Mann ebenfalls, zwei Polizisten wurden dabei verletzt.

Stadt Salzburg: Betretungsverbot gegen Sohn

Gegen den 20-Jährigen wurde ein Betretungsverbot ausgesprochen, zudem wurde er in die Justizanstalt Puch-Urstein eingeliefert.

(Quelle: SALZBURG24)

Aufgerufen am 13.04.2021 um 01:18 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/stadt/stadt-salzburg-sohn-attackiert-mutter-in-lokal-82174138

Kommentare

Mehr zum Thema