Jetzt Live
Startseite Stadt
Landeshauptstadt

Zwei Fußgänger von Pkw angefahren

Rettung Bilderbox
Sowohl der Achtjährige als auch der 54-jährige Tiroler wurden mit Verletzungen unbestimmten Grades ins Spital eingeliefert. (SYMBOLBILD)

Zwei Mal ist am späten Dienstagabend in der Stadt Salzburg ein Fußgänger von einem Auto angefahren und verletzt worden. Unter den Verletzten ein achtjähriges Kind.

Salzburg

Der Bub wurde auf der Münchner Bundesstraße von einem Auto angefahren und niedergestoßen. Der 47-jährige Pkw-Lenker aus Graz wollte laut Polizei zu einer Tankstelle abbiegen und dürfte dabei den Achtjährigen übersehen haben.

Der Schüler war ansprechbar. Er erlitt Verletzungen unbestimmten Grades und musste mit der Rettung in die Kinderchirurgie des Landeskrankenhauses Salzburg eingeliefert werden. Die Ermittlungen der Polizei laufen.

Fußgänger über Motorhaube geschleudert

Ebenfalls am späten Dienstagabend ist ein 54-jähriger Tiroler i nder Wilhelm-Spazier-Straße von einem Auto gerammt worden. Der 81-jährige Autolenker aus Deutschland dürften den Mann ebenfalls übersehen haben. Der Fußgänger wurde durch die Wucht des Aufpralls über die Motorhaube des Fahrzeugs geschleudert und blieb verletzt auf der Straße liegen. Er wurde ins Landeskrankenhaus Salzburg gebracht, der Grad der Verletzung ist laut Polizei unbekannt.

(Quelle: SALZBURG24)

Aufgerufen am 11.05.2021 um 03:00 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/stadt/stadt-salzburg-zwei-fussgaenger-von-pkw-angefahren-und-verletzt-79134118

Kommentare

Mehr zum Thema